Suchen

Thermal Dynamics Neue Verschleißteile für bessere Schnittqualitäten beim Fasenschneiden

| Redakteur: Stefanie Michel

Firmen zum Thema

Die neuen Baureihe von Verschleißteilen soll höhere Standzeiten und bessere Schnittqualitäten beim Fasenschneiden und bei der Roboteranwendung ermöglichen. (Bild: Thermadyne)
Die neuen Baureihe von Verschleißteilen soll höhere Standzeiten und bessere Schnittqualitäten beim Fasenschneiden und bei der Roboteranwendung ermöglichen. (Bild: Thermadyne)

Thermal Dynamics führt eine neue Baureihe von Verschleißteilen ein, die höhere Standzeiten und bessere Schnittqualitäten beim Fasenschneiden und bei der Roboteranwendung ermöglichen sollen. Beide Verschleißteile für die 15 und 30 Ampere Anwendung wurden entwickelt, um außerdem hochwertige Schneidergebnisse im Dünnbleichbereich mit geringerer Schneidgeschwindigkeit zu erzielen. Die neuen Verschleißteile können an allen Ultra-Cut-Stromquellen und mit dem XTR Robotic-Plasmaschneidbrenner eingesetzt werden.

Bei der Verwendung einer mechanischen Höhenverstellung (hydraulischer oder pneumatischer Federteller) ist nach Herstellerangaben die Schnittqualität mit einem Laserschnitt vergleichbar. Durch die Verbindung mit einer automatischen Gaskonsole sollen die Schneidergebnisse im Dünnbleichbereich verbessert werden. Auch bei kurzen Schnitten werde die Qualität gesteigert, indem das Gas-Management eingesetzt werde, das die Gasvorströmzeit verringert.

(ID:30888140)