Seeger Lasertechnik Neuer Hallentrakt in Lorsch

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf dem Weg zum Systemlieferant in der Metallbranche erweitert die südhessische Firma Seeger Lasertechnik derzeit den Produktionsstandort in Lorsch. Die bestehende Halle wird um 1400 qm vergrößert und bietet damit Platz für zusätzliche Kapazität und moderne Anlagen, die in diesem Zuge neu beschafft werden.

Firma zum Thema

Baubeginn für den neuen Hallentrakt in Lorsch bei der Seeger Lasertechnik.
Baubeginn für den neuen Hallentrakt in Lorsch bei der Seeger Lasertechnik.
(Bild: Seeger Lasertechnik)

Seeger Lasertechnik hat mit dem Baubeginn der Hallenerweiterung ein positives Zeichen für die Wirtschaftsregion Bergstraße in Südhessen gesetzt. „Wir sind auf dem Weg zum Systemlieferanten“, erläutert der Geschäftsführende Gesellschafter Roland Kiefer, so war der Ausbau ein logischer Schritt in der Entwicklung des Unternehmens. Derzeit fertigt Seeger Lasertechnik im Drei-Schicht-Betrieb Laserteile und Baugruppen aus Stahl, Edelstahl und Aluminium. Für alle Branchen werden kleine und große Stückzahlen mit drei Lasermaschinen geschnitten, gekantet und geschweißt. „Täglich fertigen wir über tausend verschiedene Teile“ berichtet Kiefer.

Mit Fertigstellung des neuen Hallentraktes wird das direkt angrenzende seit 2009 bestehende Gebäude um 1400 qm ergänzt. Mit dieser Erweiterung und durch den Einsatz von neuen, modernen Maschinen ergeben sich weitere Fertigungsmöglichkeiten. So bringt die neue Pulverbeschichtungsanlage Farbe auf die Teile und Baugruppen. „Wir bieten eine hohe Fertigungstiefe und damit alles aus einer Hand“, stellt Kiefer fest. Für Kunden bietet Seeger Lasertechnik von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur Farbgebung und Logistik eine umfassende Komplettleistung. Der neue, vierte Laser mit Fiber-Technologie, der im Neubau aufgestellt werden wird, wird zukünftig direkt mit dem vollautomatischen Lager der Firma kommunizieren. So ist es möglich die Fertigungsprozesse für den Kunden noch effektiver zu steuern. „Das ist Industrie 4.0. in der Metallbranche. Wir sind ein Hightech-Metallbearbeiter“, betont Kiefer und ergänzt „wir erfüllen für unsere internationalen Kunden die zunehmend spezielleren und individuellen Wünsche bei der Herstellung von Laserteilen und Baugruppen aus Metall.“

(ID:43236100)