Samsung Werkzeugmaschinen Neuer Vertriebs- und Servicepartner ebnet den Weg zu Industrie 4.0

Redakteur: Claudia Otto

Im Rahmen der Samsung-Hausaustellung im November wurden neue Partnerschaften geknüpft und bestehende vertieft. Mit der Firma ME Industries konnte Samsung mehr als nur einen neuen Vertriebspartner für seine flachgeführten und schweren Dreh- und Fräsmaschinen gewinnen. Kunden können in Zukunft von dem großen ME-Servicenetzwerk profitieren.

Firmen zum Thema

Samsung-Geschäftsführer Marco Opitz (links) und ME-Geschäftsführer Norman Weiß freuen sich auf die Zusammenarbeit.
Samsung-Geschäftsführer Marco Opitz (links) und ME-Geschäftsführer Norman Weiß freuen sich auf die Zusammenarbeit.
(Bild: Samsung)

Dieser sehr hohe Service-Level soll ein herausstechendes Merkmal für Samsung Werkzeugmaschinen werden. Ebenfalls werden laut Samsung beide Firmen gemeinsam an Industrie 4.0 Themen, wie vorhersehbare Wartung und M2M-Lösungen, arbeiten. Im nächsten Jahr soll dazu eine gläserne Fabrik in München entstehen, in der innovative Produktionsansätze und Überwachungsmethoden für den Maschinenpark gezeigt werden.

Marco Opitz, Geschäftsführer der Samsung Werkzeugmaschinen Deutschland GmbH, erläutert: „Wir sind sehr glücklich mit ME an unserer Seite, um unseren Kunden den Weg in die Industrie 4.0 zu erleichtern. Wir suchen im Bereich Technologie immer nach starken innovativen Partnern, die aber ebenso Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein vorbildhaft leben. ME erfüllt diese Anforderungen und bringt den Bonus der Vorreiterrolle im Feld der Vernetzung von Maschinen, Menschen und Prozessen mit.“

(ID:43075561)