Suchen

MM-Special zur Metav 2008

Oberflächenbehandlung

| Redakteur: Jürgen Schreier

Für Europas Metallbearbeitung ist die Metav eine feste Größe. Vom 31. März bis 4. April 2008 trifft sich in der Messe Düsseldorf die Fachwelt, um sich über die neuesten Produkte, Trends und Innovationen zu informieren. Mit dem Schwergewicht auf Werkzeugmaschinen, Fertigungssystemen, Präzisionswerkzeugen, automatisiertem Materialfluss, IT-Technik, Industrieelektronik und Zubehör präsentiert sich das vollständige Spektrum der Metallbearbeitung. Parallel zur Metav 2008 finden die wire (Internationale Fachmesse Draht und Kabel) und Tube (Internationale Rohr-Fachmesse) statt.Das MM-Special zu Metav, wire und Tube informiert Sie vor, während und nach den Messen über die wichtigsten wirtschaftlichen/technischen Trends und Produktneuheiten im Bereich der Oberflächentechnik.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Aduna Tec kommt mit ausbaubarer Ein-Bad-Reinigungsanlage auf die Metav 2008

Als einziges Unternehmen bietet Aduna Tec – Hersteller von Reinigungsanlagen auf wässriger Basis – mit der Aduna K100 eine Ein-Kammer-Reinigungsanlage, die entsprechend den Reinigungsanforderungen problemlos von der Ein- zur Zwei- oder auch Drei-Bad-Anlage aufgerüstet werden kann. Vorgestellt wird die neue Anlage auf der Metav 2008. Artikel lesen

MTM nutzt Wasserdampf zur Profil- und Drahtreinigung

(Archiv: Vogel Business Media)

Wasser übt bei 140 °C einen hohen Druck durch den in die Gasphase wechselnden Wasserdampf aus. Dieser kann durch Düsensysteme auf ein zu reinigendes Material gerichtet werden. Es entsteht ein Dampfstrahl mit kinetischer Energie zur Entfernung von Kontaminationen. Die erhöhte Temperatur senkt beim Kontakt mit Ölen oder Fetten deren Viskosität, sodass auch dadurch die Abreinigung erleichtert wird. Zu besichtigen ist dieses Verfahren auf der Metav 2008 (Halle 2, Stand B32) Artikel lesen

Rösler Oberflächentechnik präsentiert Gleitschleifen in neuer Dimension auf der Metav 2008

(Archiv: Vogel Business Media)

Mit dem Flow-Finisher hat Rösler eine Gleitschliffanlage entwickelt, die sich laut Hersteller durch hohe Leistung und Flexibilität sowie geringen Platzbedarf und einfache Automatisierbarkeit auszeichnet. Die neuen Möglichkeiten des Gleitschleifens will das Unternehmen auf der Metav 2008 präsentieren. Teile und Schleifkörper werden durch ein stabiles Band im Arbeitsbereich kontinuierlich umgewälzt. Die Anpassung auf die Bearbeitung unterschiedlicher Teile erfolgt durch die Regulierung der Bandgeschwindigkeit. Artikel lesen

Metav 2008: Feinschleifen, Läppen und Polieren für die Hochpräzisionsbearbeitung

(Archiv: Vogel Business Media)

Feinschleifen, Läppen und Polieren führen nicht nur zu Rationalisierung, sondern ermöglichen auch eine Hochpräzisionsbearbeitung. Dazu sind aufgrund reduzierter Maßtoleranzen, die bei Drehteilen nahe am Nanometerbereich liegen, mehr als nur Sondermaschinen erforderlich. Daher bietet sich für die Hochpräzisionsbearbeitung die Lohnfertigung an, um hochpräzise Resultate wirtschaftlich zu erhalten. FLP stellt auf der Metav 2008 aus: Halle 17, Stand B37. Artikel lesen

Palette an Oberflächenbearbeitungsmaschinen erheblich verbessert

(Archiv: Vogel Business Media)

Mit Beginn des Geschäftsjahres 2007 hat Dipl.-Ing. Thomas Rehfeldt die Gesellschafteranteile von Arthur Stähli übernommen und führt seitdem das Unternehmen – das im Mai 2007 zur FLP Microfinishing GmbH firmierte – als Alleingeschäftsführer zusammen mit einer neuen Führungsriege. FLP stellt auf der Metav 2008 aus: Halle 17, Stand B37. Artikel lesen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 241843)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
AMB 2008

Aktuelle Hintergrundartikel zur AMB 2008

Thomas Warnatsch, geschäftsführender Gesellschafter der Mikromat GmbH in Dresden: „Wir zeigen an repräsentativen Werkstücken die erzielten hohen Einsparungen im fertigungstechnischen Ablauf, verbunden mit einer höheren Sicherheit bei der Erreichung der geforderten Toleranzen durch den Einsatz unserer hochpräzisen Portal-Fräszentren Mikromat 20 V.“
Mikromat

Bei Portal-Fräsmaschinen ist Präzision im gesamten Arbeitsraum gefordert

Simufact Engineering

Software für Umformsimulationen

Archiv: Vogel Business Media; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart