Suchen

Walter Roller / Oelheld Optimales Zusammenspiel von Stanzbiegewerkzeug und Stanzöl

| Autor / Redakteur: Marina Gröger / M.A. Frauke Finus

Um einen optimalen Fertigungsprozess gewährleisten zu können, ist es wichtig die gesamte Stanzbiegeoperation genauestens zu beurteilen und hierzu ein passendes Stanzöl auszuwählen.

Firma zum Thema

Blick in die Maschine
Blick in die Maschine
(Bild: Oelheld)

Die Walter Roller GmbH & Co. ist seit 1946 Hersteller von Wärmetauschern und Lamellensystemen und produziert am Unternehmenssitz in der Nähe von Stuttgart. Selbst bei extremen Anforderungen sorgen die Luftkühler, Verflüssiger und Klimatruhen für die Einhaltung der gewünschten Temperaturen. Der Betrieb ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert, so dass die Auftraggeber stets sicher sein können, höchste Fertigungsqualität zu erhalten.

Die Cu/Al-Wärmeaustauscher finden Anwendung in den eigenen Luftkühlerserien und

Klimageräten, werden traditionell aber auch einzeln für verschiedenste Einsatzzwecke angeboten (Direktverdampfer, Lufterhitzer/ Luftkühler). Durch den Ursprung in der Kältetechnik, wobei unter bereifenden Bedingungen und bei extremen Temperaturen eine belastbare Ausführung benötigt wird, sind bei Walter Roller die verbauten Kupferkernrohre sowie der Rahmen stark dimensioniert. Um luftseitig geringe Druckverluste zu erreichen, werden die Lamellen „technisch“ glatt (das heißt ohne verschmutzungsanfällige Prägungen oder Schlitze) produziert. Der dadurch limitierte Wärmeübergang wird durch eine stärkere Ausführung der Lamellen kompensiert, mit dem zusätzlichen Nutzen, dass die bis zu 0,3 mm starken Alulamellen bei Reinigungsarbeiten und mechanischer Belastung eine hohe Stabilität aufweisen.

Stanz- und Ziehöl verdampft rückstandsarm

Aufgrund von verschiedenen zu bearbeitenden Werkstoffen und unterschiedlichsten Anforderungen an die Stanzbiegeoperation musste ein hierzu passendes Stanzöl gefunden werden. Anforderungen waren zum Beispiel optimierter Feinschnitt, verbesserte Gratbildung und keine Rissbildung durch verschiedene Tiefziehprozesse. All diese Vorgaben mussten mit einem verflüchtigenden (verdampfenden) Stanzöl erfüllt werden.

Das Stanzöl Dia Cut FAA 21 ist ein vielseitiges und leistungsstarkes Stanz- und Ziehöl, welches rückstandsarm verdampft. Bei der Fertigung von Klimaanlagenkomponenten ist es mit diesem Produkt möglich, eine große Bandbreite an Kragenhöhen zu ziehen. Dia Cut FAA 21 wurde entwickelt, um Lamellen mit Kragenhöhen bis zu 2 F.P.I = 13 mm aus Aluminium- und Stahllamellen zu stanzen und zu ziehen.

Die Vorteile des multifunktionalen Stanzöls sind neben seiner niedrigen Viskosität und Geruchslosigkeit die guten Schmiereigenschaften und die universelle Einsetzbarkeit für alle Metalle. Außerdem lässt es sich mit allen gängigen Reinigern gut entfernen.

Nach genauer Betrachtung der Anforderungen und einem ausführlichen Beratungs-gespräch mit Herrn Jörg Finkbeiner von der Oelheld GmbH entschied man sich für das Produkt DiaCut FAA 21.

Oelheld auf der Stanztec 2020: Halle MS-OG, Stand C-26

Weitere Meldungen zur Stanztec finden Sie in unserem Special.

(ID:46511032)