Suchen

KMT

Optimierte Hochdruckpumpe für das Wasserstrahlschneiden mit 6200 bar

| Redakteur: Christine Fries

Die Pro-Technik von KMT erlaubt Wasserstrahlschneiden bei Arbeitsdrücken von bis zu 6200 bar.

Firmen zum Thema

Die Hochdruckpumpe Streamline Pro-2 ist benutzerfreundlicher als das Vorgängermodell.
Die Hochdruckpumpe Streamline Pro-2 ist benutzerfreundlicher als das Vorgängermodell.
( Bild: KMT )

Die Hochdruckpumpe Streamline Pro-2 hat sich laut Hersteller am Markt bewährt und gegenüber dem Vorgängermodell wurde die Nutzerfreundlichkeit erhöht. So sind der Austausch und die Wartung von Dichtkopf und Dichtungen im Druckübersetzer vereinfacht worden. Lediglich die Demontage einer Kopfmutter ist notwendig, die ihre Vorspannung durch acht Abdrückschrauben erfährt. Das nötige Drehmoment beträgt maximal 95 Nm pro Schraube.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42392447)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Bild 1:  Mit einer Hochleistungspumpe bis 6200 bar wird die kinetische Energie, die auf das Werkstück wirkt und das Wasserstrahlschneiden erst möglich macht, signifikant gesteigert.
KMT Waterjet

Leicht zu wartende Hochdruckpumpe für das Wasserstrahlschneiden

KMT Waterjet bietet mit der Streamline SL-VI eine leistungsgesteigerte, nach neuesten Standards arbeitende Hochdruckpumpe für das Wasserstrahlschneiden an, die Anwendern ihre Möglichkeiten für die Materialbearbeitung deutlich erweitern soll.
KMT

Hochdruckpumpe erweitert Konfigurationsspektrum beim Wasserstrahlschneiden

Die Hochdruckpumpe erzeugt mit zwei Druckübersetzern einen Schneiddruck von 6200 bar. Bild: KMT
KMT

Hochdruckpumpe für zwei simultan arbeitende Schneidköpfe

Bild: KMT; Archiv: Vogel Business Media; KMT; ; Trumpf; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Technotrans; Inocon; Zeller + Gmelin; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; MKS Instruments; IKT; Schöller Werk; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Automoteam; MPA Stuttgart