Raylase Optimierte Software für die laserbasierte 3D-Bearbeitung

Redakteur: Christine Fries

Die Version 3.0 der Markier- und Materialbearbeitungssoftware Weldmark von Raylase bietet eine weitergehende Funktionalität für vielfältige 3D-Laserbearbeitungsprozesse.

Anbieter zum Thema

Die Information zur 3D-Bearbeitung kann einfach importiert werden, beispielsweise durch ein 3D-Dxf-File.
Die Information zur 3D-Bearbeitung kann einfach importiert werden, beispielsweise durch ein 3D-Dxf-File.
(Bild: Raylase)

Dazu gehören unter anderem Funktionen für Tiefengravur, Laserbohren oder Laserschneiden. Dabei können mit der Software optimierte Bearbeitungsverfahren wie das Trepanierbohren oder optimierte Schneidwerkzeuge angewandt werden, heißt es. Die Information zur 3D-Bearbeitung kann einfach importiert werden, beispielsweise durch ein 3D-Dxf-File. Mit der Tiling-Funktion können Objekte bearbeitet werden, die größer als das Bearbeitungsfeld sind.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42304114)