Suchen

Knipex

Optimierter Zangenschlüssel

| Redakteur: Carmen Kural

Knipex hat seinen Zangenschlüssel mit 250 mm Länge sowie den parallel greifenden Backen, die auch empfindliche Werkstücke wie beispielsweise verchromte Muttern beschädigungsfrei und kraftvoll greifen, optimiert.

Firmen zum Thema

Die Schlüsselweite ist metrisch (Vorderseite) und zöllig (Rückseite) am Zangenkopf eingelasert.
Die Schlüsselweite ist metrisch (Vorderseite) und zöllig (Rückseite) am Zangenkopf eingelasert.
( Bild: KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG )

Mit nur 450 g ist er um 15 % leichter als sein Vorläufer, behält aber trotzdem dessen hohe Stabilität, wie Knipex mitteilt. Gleichzeitig biete er eine große Funktionserweiterung: Mit 19 Einstellpositionen, die per Knopfdruck gewählt und arretiert werden, hat er zwei Rasterungen mehr als sein Vorgänger. Durch die um 13 % erweiterte Greifkapazität könne der Zangenschlüssel nun kleine und große Muttern sowie Schraubköpfe mit bis zu 52 mm, oder 2" Schlüsselweite greifen.

Die gewählte Einstellung werden bei dem Modell auf auf zwei Skalen gezeigt: metrisch oberhalb des gezahnten Einstellrasters auf der Vorderseite und zöllig auf der Rückseite des Zangenkopfs. Alternativ zur raschen Knopfeinstellung am Werkstück lässt sich so über die Skala schon im Vorhinein die gewünschte Schlüsselweite fixieren.

Des Weiteren hat Knipex das Hüllendesign angepasst. Die neue Riffelung der Zangenschenkel verbessert – laut Anbieter – die ergonomische Handhabung des Zangenschlüssels.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45545228)

KNIPEX-Werk C. Gustav Putsch KG; Knipex; ; Aida; Vogel Communications Group GmbH & Co. KG; Design Tech; VBM; Mack Brooks; Schall; BVS; Ejot; Bomar; Microstep; Kjellberg Finsterwalde; J.Schmalz; Mafac; Geiss; Hypertherm; Thyssenkrupp; ©natali_mis - stock.adobe.com; Dillinger; IKT; Schöller Werk; Vollmer; 3M; Mewa; © momius - Fotolia; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie