Euroblech 2014 Ottemeier-Hybrid-Stanzportal erweitert Grenzen

Redakteur: Peter Königsreuther

Bei Ottemeier erlebt der Besucher der Euroblech 2014 unter anderem live das neu entwickelte Hybrid-Stanzportal HS mit servohydraulischem Linearantrieb.

Firmen zum Thema

Mit dem servomotorgetriebenen Hybrid-Stanzportal HS will Ottemeier die Einsatzmöglichkeiten in der Stanztechnik deutlich erweitern.
Mit dem servomotorgetriebenen Hybrid-Stanzportal HS will Ottemeier die Einsatzmöglichkeiten in der Stanztechnik deutlich erweitern.
(Bild: Ottemeier)

Mit dem Hybrid-Stanzportal HS hat die Ottemeier Werkzeug- und Maschinentechnik GmbH ein Portal für die Stanzbearbeitung mit dem Servoantrieb CLDP (Closed Loop Differential Pump) von Voith Turbo ausgestattet. „Da sich der servohydraulische Linearantrieb sowohl für eine Positionsregelung als auch für eine Druck- und Kraftregelung eignet, ergeben sich mit dem erstmals integrierten Antrieb deutlich mehr Einsatzmöglichkeiten“, erklärt Geschäftsführerin Marion Ottemeier-Esken. Für die blechverarbeitende Industrie eigne sich diese Technologie hervorragend als Werkzeug-Try-Out-Presse.

Hybrid-Stanzportal HS zeichnet sich durch pragmatischen Minimalismus aus

Aber auch für Biege-, Trenn- und Formwerkzeuge sowie für den Einsatz in Sondermaschinen und für das effizientere Materialhandling hält die Idee laut Ottemeier viel Optimierungspotenzial bereit. Bei der Konzeption der Maschine verfolgte Ottemeier das Motto, so viel wie möglich und so wenig wie nötig an Aufwand zu betreiben.

Infolgedessen zeichne sich das Hybrid-Stanzportal HS einerseits durch einen pragmatischen Minimalismus und andererseits durch eine hohe Dynamik und Leistungsdichte aus.

Ein weiteres Messe-Highlight am Stand von Ottemeier ist ein neues System, das laut Herstellerangaben ein flexibleres Vorstanzen beim Rollformprozess ermöglichen soll.

Ottemeier Werkzeug-und Maschinentechnik GmbH auf der Euroblech 2014: Halle 27, Stand F05

(ID:43008940)