Suchen

FLP Microfinishing

Palette an Oberflächenbearbeitungsmaschinen erheblich verbessert

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Zörbig (dk) – Mit Beginn des Geschäftsjahres 2007 hat Dipl. Ing. Thomas Rehfeldt die Gesellschafteranteile von Arthur Stähli übernommen und führt seitdem das Unternehmen – das im Mai 2007 zur FLP Microfinishing GmbH firmierte – als Alleingeschäftsführer zusammen mit einer neuen Führungsriege.

Firmen zum Thema

Dipl.-Ing. Thomas Rehfeldt, Geschäftsführer der FLP Microfinishing GmbH: „Die Erfahrungen aus unserer Lohnfertigung mit Feinschleifen, Läppen, Polieren und Bürstentgraten fließen voll in konstruktive Verbesserungen unserer Maschinen und Anlagen.“ Bilder: FLP
Dipl.-Ing. Thomas Rehfeldt, Geschäftsführer der FLP Microfinishing GmbH: „Die Erfahrungen aus unserer Lohnfertigung mit Feinschleifen, Läppen, Polieren und Bürstentgraten fließen voll in konstruktive Verbesserungen unserer Maschinen und Anlagen.“ Bilder: FLP
( Archiv: Vogel Business Media )

Nach einer kompletten Restrukturierung ist FLP jetzt bestens auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet. Das Zörbiger Traditionsunternehmen für Oberflächenbearbeitung im Feinschleifen, Läppen und Polieren hat seine Visionen Wirklichkeit werden lassen: Die permanente Forschung und Entwicklung führte zu neuen zukunftsorientierten Konstruktionen die sich in der FLP-Baureihe zweiter Generation und nun mit einer neuen Zweischeibenmaschinenbaureihe niederschlägt.

Daraus resultiert eine wesentliche Verbesserung der bekannten Einscheiben-Feinschleif-, Läpp- und -Poliermaschinenbaureihe FLP sowie die grundlegenden Erweiterung des Produkt- und Leistungsportfolios.

Das nun bereits vor mehr als zehn Jahren aus kleinsten Anfängen heraus entwickelte Familienunternehmen im Bereich der Oberflächentechnologie zählt heute bereits mehr als 30 Mitarbeiter und hat sich durch die Übernahme neuer und anspruchsvoller Bearbeitungstechnologien eine nationale wie auch internationale Marktposition geschaffen. FLP gilt heute als leistungsstarker und überaus zuverlässiger Partner der Kunden.

Mikrozerspanung im Kundenauftrag

Außer der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Ein- und Zweischeiben-Feinschleif-, Läpp- und -Poliermaschinen und dem Handel mit spezifischen Verbrauchsmaterialien und Werkzeugen, entwickelte sich mit Abschluss der Baumaßnahme 2001 für ein zweites Produktionsgebäude die Lohnarbeit im Unternehmen zu einer Hochtechnologiefertigung im Bereich der Mikrozerspanung. Dazu wird ebenso kontinuierlich in neue Präzisionsbearbeitungsmaschinen sowie modernste Messtechnik investiert.

„Höchste Leistungen werden heute in Reinräumen, ausgestattet mit modernsten Maschinen und Verfahren aber auch mit konventionellen Technologien, erreicht. Das Potenzial an hoch qualifizierten Mitarbeitern ist, um der dynamischen Entwicklung stand zu halten, in unterschiedliche Spezialteams aufgeteilt worden. Die heute auf eine 20-jährige Berufserfahrung im Bereich der Präzisionsfertigung zurückblickenden Mitarbeiter tragen ebenso über Schulungen, Seminare und Vorlesungen an Hoch- und Fachschulen zum Erfolg des Unternehmens bei wie die bereits seit über einem Jahrzehnt tätigen Spezialteams“, so Rehfeldt.

Symbiose von Konstruktion und Produktion als Ziel

Das ISO 9001:2000-zertifizierte Unternehmen hat sich eine Symbiose aus Konstruktion und der Herstellung von Läpp- und Poliermaschinen als Ziel gesetzt. Die gewonnenen Erkenntnisse aus der Lohnfertigung im Feinschleifen, Läppen, Polieren und Büstentgraten unterschiedlichster Materialien und Geometrien fließen ein in konstruktive Weiterentwicklungen und Verbesserungen der Maschinen und Anlagen. So wird in einem kontinuierlichen Prozess die Technologie kundenspezifisch angepasst. Die Kunden von FLP bauen gerade auf diese Kompetenz bei der Umsetzung ihrer anspruchsvollen Bearbeitungsaufgaben.

Vertriebsseitig hat das Unternehmen bereits 2007 sein Netz erweitert. Mit der MAW GmbH, Sindelfingen hat FLP einen kompetenten Partner an seiner Seite und ist damit nun auch in Süddeutschland vertreten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 239090)