Suchen

Teilereinigung

Parts2clean informiert über effizientere Teilereinigung

| Redakteur: Stéphane Itasse

Späne, Öl oder Restschmutz – weg damit! Welche Möglichkeiten es dafür gibt, zeigt die Messe Parts2clean vom 22. bis 24. Oktober in Stuttgart. Mehr als 250 Aussteller aus 15 Ländern haben sich angemeldet, wie die Deutsche Messe AG als Veranstalter mitteilt. Im vergangenen Jahr kamen 230 Aussteller.

Zur Parts2clean 2013 haben sich fast 10 % mehr Aussteller als 2012 angemeldet – jetzt müssen nur noch die Besucher kommen.
Zur Parts2clean 2013 haben sich fast 10 % mehr Aussteller als 2012 angemeldet – jetzt müssen nur noch die Besucher kommen.
( Bild: Parts2clean )

Viele Aussteller kommen laut Messeorganisator mit Neuheiten und Weiterentwicklungen nach Stuttgart. Dazu zähle beispielsweise eine neu entwickelte Anlage für die Reinigung mit Kohlenwasserstoffen, modifizierten Alkoholen und polaren Lösemitteln, die hohe Flexibilität, optimierte Bedienung sowie verringerten Platzbedarf bieten soll. Darüber hinaus reduziere die Anlagentechnik den Energieverbrauch und die Reinigungkosten. Präsentiert wird laut Messe auch ein Trockeneisstrahlgerät, mit dem sich selbst sehr filigrane, generativ hergestellte Bauteile prozesssicher reinigen lassen.

Düsen zur wässrigen Spritzreinigung nutzen kinetische Energie

Bei der wässrigen Spritzreinigung würden neue Reinigungsdüsen vorgestellt, die ähnlich einer Schlagbohrmaschine mit einem pulsierenden Strahl arbeiten. Diese Düsen, die durch die kinetische Energie des Spritzstrahls den Schmutz quasi von den Bauteilen hämmerten, ließen sich in viele bestehende Reinigungsanlagen integrieren.

Stärker vertreten als bisher sei prozesssicheres und wirtschaftliches Entgraten, auch in Innenbereichen. Bei den Reinigungsmedien werden laut Messe-veranstalter ebenfalls verschiedene Neuentwicklungen vorgestellt, zum Beispiel ein salzfreier, hochdruckfähiger Multimetall-Reiniger, der eine fleckfreie und vollständige Trocknung gewährleistet.

Ergänzendes zum Thema
Kurz und bündig: Messedaten Parts2clean 2013

Termin: 22. bis 24. Oktober 2013

Ort: Landesmesse Stuttgart

Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 17 Uhr

Eintrittspreise: Tageskarte: 25,00 Euro; Zweitageskarte: 37,00 Euro; Dreitageskarte: 49,00 Euro; Tageskarte ermäßigt (Schüler, Studenten, Rentner): 12,00 Euro

Veranstalter: Deutsche Messe AG, 30521 Hannover, Tel. (05 11) 89-0

Neuheiten erleichtern Kontrolle und Dokumentation bei der Teilereinigung

Für die in vielen Branchen immer wichtigere Kontrolle und Dokumentation der Sauberkeit warteten die Aussteller ebenfalls mit Neu- und Weiterentwicklungen auf. In den Segmenten Badmonitoring und Badpflege würden beispielsweise Geräte für die kontinuierliche Konzentrationsmessung in Flüssigkeiten sowie Systeme für die Prozess- und Abwasseraufbereitung präsentiert. Besucher fänden zudem neuartige Systeme für Korrosionsschutz und Konservierung sowie Verpackung.

Die Messe Parts2clean wird an allen drei Messetagen zudem durch ein Fachforum rund um die Reinigungstechnik ergänzt. Das Programm, dessen fachliche Koordination durch die Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik erfolgt, deckt mit 29 Vorträgen weite Bereiche der Reinigungstechnik ab.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42329691)

Itasse; Bild: Itasse; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Deutsche Messe; Bild: Parts2clean; Stefan Bausewein; VCG; AP&T; Kist; Meusburger; www.nataliyahora.com; Dalex; VTH / Kollaxo; Laserline; STM; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Evopro; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; Trumpf; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert