Suchen

Industrielle Teilereinigung

Parts2clean kontert Besucherrückgang mit Qualität

| Autor: Stéphane Itasse

Ohne die Parallelmesse O&S musste die Teilereinigungsausstellung Parts2clean 2015 einen deutlichen Besucherrückgang hinnehmen. Dafür war die Ausstellerzahl gestiegen, und die Unternehmen zeigten sich laut Messeveranstalter zufrieden mit der Besucherqualität.

Firmen zum Thema

Alles mal gründlich ansehen: Mit den Besuchern der Parts2clean 2015 waren die Aussteller zufrieden.
Alles mal gründlich ansehen: Mit den Besuchern der Parts2clean 2015 waren die Aussteller zufrieden.
(Bild: Parts2clean)

Zur 13. Auflage der Parts2clean kamen vom 9. bis 11. Juni insgesamt 4100 Fachbesucher auf das Stuttgarter Messegelände, wie der Veranstalter Deutsche Messe AG mitteilt. Im vergangenen Jahr, als in benachbarten Hallen auch die Messe O&S stattfand, waren es laut Angaben des Ausstellungs- und Messeausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V. (Auma) noch 8460. Dafür stieg die Zahl der Aussteller von 232 auf 254. Sie kamen aus 15 Ländern und belegten laut Parts2clean eine Nettoausstellungsfläche von knapp 6800 m², was einem Plus von rund 3 % entspricht.

Parts2clean dient der Geschäftsanbahnung für die Teilereinigung

„Gut 80 % der Fachbesucher kommen mit konkreten oder eventuellen Investitionsabsichten zur Parts2clean“, erläutert Olaf Daebler, Geschäftsleiter Parts2clean bei der Deutschen Messe AG. „Bei mehr als einem Drittel von ihnen geht es dabei um Summen von 100.000 Euro und mehr. Das belegt die Bedeutung der Parts2clean als Ort, um Geschäfte anzubahnen.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 50 Bildern

Die Fachbesucher waren aus insgesamt 25 Ländern angereist, wie die Messe berichtet. Der Anteil ausländischer Besucher habe bei 20 % gelegen. Die stärksten Besuchernationen seien die Schweiz, Österreich, Frankreich und Italien gewesen, gefolgt von Spanien und Großbritannien. Rund ein Drittel aller Besucher habe auch die Vorträge im Parts2clean-Fachforum genutzt. Auch die Guided Tours hätten sich etabliert. Die geführten Touren zu 37 Unternehmen nutzten insgesamt deutlich mehr Fachbesucher als zuvor im ersten Jahr, wie die Messe ohne konkrete Zahlenangaben berichtet.

Parts2clean-Aussteller loben Qualität der Fachbesucher

Überzeugen konnte die diesjährige Parts2clean wieder durch die fachliche Qualifikation und hohe Entscheidungskompetenz der Besucher, heißt es weiter. 89 % hätten in der Besucherbefragung angegeben, in betriebliche Entscheidungsprozesse eingebunden zu sein. „Die Besucher der Parts2clean haben meist einen aktuellen Bedarfsfall im Gepäck und man hat dann gutes Potenzial, das nach der Messe aufgearbeitet werden kann. Auch in diesem Jahr war die Resonanz gut und die Qualität der Kontakte erstklassig“, berichtet Rainer Schwarz, Geschäftsführer der Mafac Ernst Schwarz GmbH & Co. KG. Begeistert vom Verlauf der diesjährigen Messe sei auch Scott Wells, Business Manager Europe bei der belgischen Microcare BVBA: „Wir waren nach unserer ersten Messeteilnahme 2014 von der Qualität und Quantität der Kontakte beeindruckt und haben daher auch in diesem Jahr auf der Parts2clean ausgestellt. Diese Teilnahme war ebenfalls sehr erfolgreich, wir konnten wieder eine große Anzahl hochwertiger Kontakte knüpfen. Wir werden auch 2016 dabei sein und dann vermutlich mit einem größeren Stand.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43498920)