Leichtbau-BW und Wilhelm Bahmüller

Pfiffiger Leichtbau senkt Maschinenbaukosten um 25 %

| Redakteur: Peter Königsreuther

Man konzentriere den Blick auf die lila gefärbten Maschinenkomponenten. Hier die Wellpappen-Verarbeitungsanlage vor ihrer leichtbautechnischen Optimierung im Rahmen des geförderten „PoKoGeLe“-Projekts, bei dem auch die Expertise des Unternehmens Wilhelm Bahmüller eine große Rolle spielte.
Bildergalerie: 1 Bild
Man konzentriere den Blick auf die lila gefärbten Maschinenkomponenten. Hier die Wellpappen-Verarbeitungsanlage vor ihrer leichtbautechnischen Optimierung im Rahmen des geförderten „PoKoGeLe“-Projekts, bei dem auch die Expertise des Unternehmens Wilhelm Bahmüller eine große Rolle spielte. (Bild: Wilhelm Bahmüller)

Mehr zum Thema

Die Herstellungskosten einer Anlage gravierend reduzieren und dabei noch die Funktion der Anlage optimieren! Das ist das Ergebnis eine besonderen Projekts, bei dem eine Wellpappen-Verarbeitungsmaschine unter die Lupe genommen wurde, so die Leichtbau-BW-Experten.

„PoKoGeLe“, dahinter verbergen sich nicht etwa leckere Geleefrüchte oder Kühlbeutel für verrenkte Hinterteile oder für verkaterte Häupter, sondern dieses Akronym bezeichnet das Motto eines Projekts mit dem vollständigen Titel: „Potenzialfindung – Kosten- und Gewichtseinsparungen durch Leichtbau bei Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen“. In diesem Forschungsprojekt sei es um die Frage gegangen, wie man mit leichtbaugerechten Konstruktionen die Herstellungskosten sowie das Gewicht einer Maschine senken kann, dabei Ressourcen schont und gleichzeitig auch die Funktion der Maschine optimiert.

Das Forschungsprojekt „PoKoGeLe“ ist nach Angaben des Leichtbau BW ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Konstruktionstechnik und Technisches Design (IKTD) der Universität Stuttgart, des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt (DLR) in Stuttgart und dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA. Das Projekt stand unter der Förderung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Die Leichtbau BW ist Kooperationspartner des Projekts und hatte die Schirmherrschaft inne.

Zwei Problemfliegen mit einer Leichtbauklappe erledigen

Im Hinblick auf die Produktivitätsanforderungen spüren speziell die Hersteller von Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinen einen hohen Kostendruck. Die Arbeitsgeschwindigkeit der jeweiligen Maschine hängt dabei unzertrennlich mit der Masse der bewegten Teile zusammen. Der Wettbewerbsdruck erfordere faktisch immer bessere und preiswertere Produkte – mit sinnvollem Leichtbau gehe sogar beides.

Um für die Praxis auch wirklich Ergebnisse ableiten zu können, wurden bei „PoKoGeLe“ für zwei konkrete Fälle aus der Industrie Optimierungspotenziale erarbeitet. Unter anderem war das Unternehmen Wilhelm Bahmüller Maschinenbau Präzisionswerkzeuge GmbH aus Plüderhausen einer der Industriepartner, heißt es weiter. Dazu wurde eine Wellpappen-Verarbeitungsmaschine unter die Lupe genommen: In der Maschine läuft beispielsweise ein Schlitten, der die Produktstapel im zyklischen Start/Stopp-Betrieb innerhalb der Maschine bewegt. Für diese Bauteilgruppe wurde das größte Potenzial zur Optimierung der Funktion der Maschine ermittelt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45410902 / Konstruktion)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen