Suchen

Allnet

Powermeter misst sowohl Stromverbrauch als auch Einspeisung

| Redakteur: Carmen Kural

Mit dem Powermeter ALL3692 von Allnet soll sich der eigene Stromkonsum von bis zu vier D0-Stromzählern exakt monitoren, aufzeichnen und analysieren lassen. Damit biete das Smart Metering Gateway eine zuverlässige Entscheidungshilfe und zeige so weitere Einsparmöglichkeiten des Stromverbrauchs auf.

Firmen zum Thema

Der All3692 verfügt über vier D0-Ports, zwei USB-Anschlüsse und zwei I2C-Sensorports zum Anschluss von Allnet-Sensoren.
Der All3692 verfügt über vier D0-Ports, zwei USB-Anschlüsse und zwei I2C-Sensorports zum Anschluss von Allnet-Sensoren.
( Bild: Allnet )

Der immer wichtiger werdende Umweltgedanke, in Verbindung mit knapper werdenden Ressourcen fordert ein rasches Umdenken in Bezug auf Verbrauch und Effizienz. Mit modernen Automatisierungslösungen lassen sich Verbrauchswerte von Strom, Wasser oder Heizenergie exakt aufzeichnen und auswerten. Eine optimal auf das Gebäude abgestimmte Steuerung kann zudem die Verbrauchswerte senken und so eine Reduzierung der Emissionen ermöglichen, wie es heißt. Gerade im Unternehmensumfeld liege ein enormes Einsparpotential, da sich schon mit relativ geringen Mitteleinsatz eine deutliche Reduzierung der Kosten erzielen lasse.

Das Powermeter PM3 misst sowohl Stromverbrauch als auch Einspeisung direkt über den im Lieferumfang enthaltenen D0-fähigen Lesekopf und ist zu zahlreichen Drehstromzählern der wichtigsten Hersteller kompatibel, so das Unternehmen. Der magnetische Lesekopf wird auf den optischen, meistens runden Metall-Punkt des kompatiblen Stromzähler montiert, womit kein Eingriff in die Verkabelung notwendig ist. Diese Anschlussoption ermögliche neben der einfachen und schnellen Inbetriebnahme auch eine exakte Messung durch die von den geeichten Zählern gelieferten Messdaten.

Die Werte können Unternehmensangaben zufolge anschließend über individuell konfigurierbare Anzeigeoptionen über den Webbrowser dargestellt und netzwerkweit weiterverwendet werden. So sollen sich Verbrauch und Einspeisung pro Phase genauso zuverlässig messen lassen, wie der komplette Bedarf und die erzeugten Lastspitzen. Anhand der zur Verfügung stehenden Daten werde so eine effektive und zuverlässige Optimierung des Stromverbrauchs ermöglicht, die dann auch zu nachhaltigen finanziellen Einsparungen führt. Zusätzlich lassen sich auch zwei Sensoren aus dem Allnet-Sortiment anbinden, mit denen beispielsweise die Temperatur oder Luftfeuchte gemessen werden kann oder Verbraucher individuell geschalten werden können.

Das PM3 Gateway ist in einem Metallgehäuse untergebracht und kommt auf ein Gesamtgewicht von 260 g.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42478625)

Eurolaser; Gebr. Spiegel AG / Konrad Mücke; Sikora; EWM; Kasto; ; Bild: Allnet; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; VCG; Arno Werkzeuge; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; GFE; Untch/VCC; Trumpf; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems