Grindtec 2014 Präzise Werkzeugschleifmaschine für kleine Serien und Einzelwerkzeuge

Redakteur: Christine Fries

Die Fünf-Achs-CNC-Werkzeugschleifmaschine U-Grind präsentiert Strausak auf der Grindtec 2014. Sie ist für das Nachschärfen und die Produktion von kleinen Serien und Einzelwerkzeugen ausgelegt.

Firmen zum Thema

Die Werkzeugschleifmaschine U-Grind besticht laut Strausak durch ihre hohe Flexibilität.
Die Werkzeugschleifmaschine U-Grind besticht laut Strausak durch ihre hohe Flexibilität.
(Bild: Strausak)

Die Motorspindel erlaubt mit einer Leistung von 12,3 Nm hohe Vorschübe beim Nutenschleifen. Der Torquemotor der B-Achse soll für hohe Haltemomente, Stabilität und Steifigkeit sorgen. Sämtliche Achsen werden direkt angetrieben und sind mit Direktmesssystemen ausgerüstet, sodass die Maschine spielfrei mit hoher Präzision arbeitet. Die hohe strukturelle Steifigkeit und Dämpfung ermögliche eine große Laufruhe, sehr gute Oberflächenqualitäten und enge Maßtoleranzen, heißt es weiter.

Für das Nachschärfen ist ein Taster für das automatische Ausmessen und das exakte Positionieren der eingespannten Werkzeuge verfügbar. Ein Pick-up-Lader sorgt für zusätzliche Betriebsstunden und erhöht die Einsatzdauer der Maschine. Weitere ergänzende Optionen wie Scheibenmesstaster für das automatische Einmessen der Schleifscheiben, Spannelemente wie Spannzangen oder Hydrodehnspannfutter sind ebenfalls erhältlich.

Unterstützt wird die Mechanik durch die Steuerung NUM-Flexium kombiniert mit der Software Numroto plus der neuesten Generation. Die Software verfügt über eine umfangreiche Palette von Funktionen um Geometrien für Fräser, Frässtifte, Bohrer, Stufenbohrer, Gewindebohrer, Reibahlen, Formwerkzeuge und Formplatten herzustellen. Auch Messdaten aus einer Messmaschine können eingelesen und als Korrekturwerte im jeweiligen Programm angewendet werden.

Strausak auf der Grindtec 2014: Halle 5, Stand 5113

(ID:42534062)