Euroblech 2014 Präzision beim Schweißen und Löten

Redakteur: Benedikt Hofmann

Perfekte Ergebnisse beim automatisierten Lichtbogenschweißen sind SKS Welding Systems zufolge nur möglich, wenn alle Komponenten höchsten technischen Ansprüchen genügen.

Firmen zum Thema

Der Frontpull 8i lite bietet eine Unterstützung der roboterinternen Kollisionserkennung.
Der Frontpull 8i lite bietet eine Unterstützung der roboterinternen Kollisionserkennung.
(Bild: SKS Welding Systems)

Für diese Anwendungen stellt das Unternehmen die Brenner der Frontpull 8-Serie mit prozessnaher Drahtförderung vor. Sie sind für alle gängigen Lichtbogen-Schweiß- sowie Lötprozesse und Zusatzwerkstoffe geeignet und unterstützen besonders spritzer- und wärmereduzierte Schweißprozesse wie Micro-MIG und Micro-MIG-cc. Der neue Frontpull 8i für Prozessarmroboter dreht endlos auch über 360° hinaus, wiegt unter 3 kg und hat eine hohe Präzision bei der Drahtförderung. Weiter bietet das System einen kontrollierten Wärmeeintrag in das Bauteil, nahezu spritzerfreies Fügen mit definiertem Einbrand, gute Nahtoptik und einen geringen Bauteilverzug, so SKS. Als Resultat sind kaum Nacharbeiten nötig. Den Frontpull 8i liefert SKS mit integrierter Kollisionsabschaltung und den Frontpull 8i lite mit Unterstützung der roboterinternen Kollisionserkennung. Für Roboter mit außen liegenden Kabeln ist der Frontpull 8 geeignet.

SKS Welding Systems auf der Euroblech 2014: Halle 13, Stand D64

(ID:42999004)