Suchen

Umformtechnik Pressenlinie hilft bei Ausweitung der Produktion von Belüftungsbauteilen

| Redakteur: Kirsten Nähle

Air Spiralo hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und klar umrissene Ziele für die Zukunft: Das Unternehmen möchte einer der drei größten Hersteller von Belüftungsbauteilen in Europa werden. Dazu ist natürlich eine eindeutige Strategie erforderlich. Zur Steigerung der Kapazität und Flexibilität hat das Unternehmen vor kurzem in eine neue komplette Pressenlinie von AP&T investiert.

Firma zum Thema

Die bei Air Spiralo im finnischen Lehmo installierte Anlage umfasst Förder- und Schnittvorrichtung, Presse, Automation und Werkzeug zur erheblichen Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit. (Bild: AP&T Vertriebs GmbH)
Die bei Air Spiralo im finnischen Lehmo installierte Anlage umfasst Förder- und Schnittvorrichtung, Presse, Automation und Werkzeug zur erheblichen Steigerung der Produktionsgeschwindigkeit. (Bild: AP&T Vertriebs GmbH)

„Man braucht Mitarbeiter mit einer entsprechenden Kompetenz, die richtige Produktqualität und Präsenz auf den wichtigen Märkten. Außerdem muss man ausgesprochen flexibel sein und über eine Produktionskapazität verfügen, die sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Bedarf decken kann“, erklärt Ruurd Schut, Commercial Director bei Air Spiralo.

Hohe Anforderungen an die Flexibilität der Pressenlinie

Im Zuge dieser Entwicklung wurde vor kurzem in der Produktionsstätte im ostfinnischen Lehmo einen neue komplette Pressenlinie von AP&T installiert. Diese Anlage bildet das Herzstück von Air Spiralo bei der Produktion von gepressten Bauteilen. Die hier hergestellten Produkte werden nicht nur in Finnland, sondern auf allen Märkten vertrieben, auf denen das Unternehmen vertreten ist. Daher ist die Kapazität von so großer Bedeutung. Wenn Air Spiralo in Europa wächst, bekommt man das im Werk Lehmo sofort zu spüren.

Daraus ergeben sich wiederum hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Flexibilität der Anlagen.

„AP&T hat uns eine ausgezeichnete Gesamtlösung mit Maschinen und Support vorgelegt. Die guten Referenzen und die hohe technische Kompetenz haben uns überzeugt. Die geringe Entfernung nach Finnland spielte auch eine Rolle“, meint Schut.

(ID:30365990)