Suchen

Autodesk Punktewolken für die Konstruktion nutzen

| Redakteur: Stefanie Michel

Eine wesentliche Neuheit von Autodesk ist die Reality-Capture-Software Autodesk Recap, mit der sich auf Basis von Laserscans oder anhand von Fotos die Wirklichkeit in 3D aufnehmen lässt.

Firmen zum Thema

„Die Qualität der Punktewolke ist jetzt auch für die Konstruktion geeignet,“ so Chris Douglass.
„Die Qualität der Punktewolke ist jetzt auch für die Konstruktion geeignet,“ so Chris Douglass.
(Bild: Michel)

Hannover (mi) – Bereits im Vorfeld der Hannover-Messe 2013 hatte Autodesk seine neuen Design und Creation Suites 2014 vorgestellt. Eine wesentliche Neuheit ist die Reality-Capture-Software Autodesk Recap, mit der sich auf Basis von Laserscans oder anhand von Fotos die Wirklichkeit in 3D aufnehmen lässt. In Inventor importiert, können nun Konstruktionen direkt in die Umgebung eingepasst oder auf Kollisionen im vorhandenen Raum geprüft werden.

Qualität der Punktewolke ist jetzt auch für die Konstruktion geeignet

Wie Chris Douglass, Director Manufacturing Sales bei Autodesk, auf der Hannover-Messe berichtete, ist Visualisierung ein integraler Bestandteil der Konstruktion. „Die Qualität der Punktewolke ist jetzt auch für die Konsturktion geeignet,“ so Douglass weiter. So ist es naheliegend, dass die Reality-Capture-Software nun in allen Suiten verfügbar und als Cloud-Anwendung nutzbar ist.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

(ID:39149310)