Umformtechnik

Push-to-Fit für automatische Press- und Fügeanwendungen

| Redakteur: Lilli Bähr

Parkers Push-to-Fit-Lösung für energieeffiziente Press- und Fügeanwendungen.
Parkers Push-to-Fit-Lösung für energieeffiziente Press- und Fügeanwendungen. (Bild: Parker Hannifin)

Parker Hannifin bietet Push-to-Fit-Lösungen für Press- und Fügeanwendungen. Das elektromechanische System für die Umformtechnik stellt vor allem in der Automobilindustrie, wo Push-to-Fit bei allen gängigen Fügevorgängen eingesetzt werden kann, eine energieeffiziente und kostengünstige Lösung für die Herstellung von Fahrzeugen, Motoren und Getrieben dar.

Fügen, Pressen, Biegen, Clinchen, Formen, Testen und Prüfen im Kraftbereich von 50 N bis 150 kN zählen zu den Schlüsselprozessen der modernen Automobilfertigung. Durch die Produkt- und Systemflexibilität von Parkers Push-to-Fit-Systems sollen zahlreiche Prozesse und Anwendungen einfach und schnell umgesetzt werden können.

Da Automatisierungskomponenten häufig in kritischen und rauen Industrieumgebungen eingesetzt werden, sollten alle mechanischen und elektrischen Teile so langlebig, dynamisch und präzise wie möglich sein. Parkers neues Push-to-Fit-System umfasst den elektromechanischen ETH-Zylinder, eine Kraft-Wege-Einheit, den Compax3-Servoregler sowie optional ein Display – entweder ein Parker HMI-Display oder anderes Display. Durch den ausschließlichen Einsatz von jederzeit abrufbaren Standardkomponenten eines einzelnen Herstellers können laut Unternehmen Durchlaufzeiten von nur vier bis fünf Wochen realisiert werden. Die Software zur Programmierung, Visualisierung und zum Betrieb vernetzt via Schnittstellen die elektronischen und mechanischen Komponenten mit dem System und soll so den kompletten Ablauf steuern.

Schnellere Verfahrgeschwindigkeiten und Energieeinsparungen

Mit den Kugelgewindetrieben sollen im Vergleich zu Planetenrollengewindetrieben bis zu viermal schnellere Verfahrgeschwindigkeiten erreicht werden können. Darüber hinaus bieten die Lösungen eine Leistungsdichte mit bis zu 25 % weniger Platzbedarf, Systemmodularität, vielen Ethernet-basierten Feldbusoptionen sowie einem ruhigen und sauberen Betrieb. Aufgrund der 90-%-igen Systemeffizienz profitieren Anwender laut Unternehmen vor allem von Energieeinsparungen: 75 % gegenüber vergleichbaren hydraulischen Lösungen und mindestens 5 % gegenüber elektromechanischen Standardsystemen.

Parker Hannifin bietet fünf verschiedene Push-to-Fit-Systempakete mit einer Presskraft von 9,3 kN, 25,1 kN, 54 kN, 114 kN und 150 kN an.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45162273 / Konstruktion)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Leitfaden DSGVO

B2B-Vertrieb und Kaltakquise DSGVO-konform gestalten

Wie kann die B2B-Vertriebsarbeit optimal mit der DSGVO vereint werden? Wo sind die Grenzen und welche Chancen bietet die neue Gesetzeslage? Antworten auf diese Fragen und weitere Insights zur DSGVO in Verbindung mit dem B2B-Vertrieb, finden Sie hier. lesen

Kompendium Leichtbau 2018

Ideen für den Leichtbau sammeln

Leichtbau bedeutet, das Verhältnis zwischen Belastbarkeit und Gewicht einer Konstruktion zu vergrößern um Energie und Material einzusparen oder Kosten zu senken. Wir haben in diesem Kompendium die meist gelesenen Artikel zum Leichtbau zusammengefasst lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 2

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, am Puls der Zeit zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche weiteren 7 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen