MES

Reporting nach Maß schafft größtmögliche Transparenz

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Die speziellen Anforderungen hatten zur Folge, dass bereits während der Evaluierungs-Phase ein Großteil der möglichen Kandidaten ausstieg. Sämtliche Aufträge, die aufgewendeten Arbeitsstunden, die Projekt-Fortschritte, die anfallenden Kosten – all das in den benötigten Sichtweisen darzustellen schien keine Reporting-Lösung leisten zu können.

Das Beratungsunternehmen Actinium Consulting verfolgte einen anderen Ansatz, als die zahlreichen Mitbewerber, die keine passende Lösung anbieten konnten. Das auf Organisations-, Planungs- und Reporting-Tools spezialisierte Unternehmen erkannte, dass im Fall des österreichischen Herstellers eine maßgeschneiderte Lösung her musste.

Bildergalerie

Zusammenspiel mit der bestehender Software gefordert

Die besondere Herausforderung: Promot Automation wollte auch zukünftig die Designplanung und Datenerfassung selber übernehmen – dazu hatte das Unternehmen bereits eine eigene Software entwickelt, mit deren Hilfe die aufgewendete Zeit und der Projektfortschritt durch die Mitarbeiter festgehalten werden. Die Visualisierung der Daten sollte dagegen mit einer neuen Software erfolgen.

Nach einem beispielhaft durchgeführten Evaluierungsprozess, konnte der Lösungsansatz von Actinium Consulting am meisten überzeugen. Im Zusammenspiel mit der bereits bestehenden Software schlug sich die BI-Software Arcplan am besten und überzeugte durch die Möglichkeit, Daten aus der bestehenden SQL-Umgebung dezentral bereitzustellen. Somit konnte der Wunsch, Daten aus mehreren Datenquellen beziehen zu können, erfüllt werden.

(ID:43053402)