Suchen

Transfluid

Rohrbearbeitung der kurzen Wege – „tu go“-Technologiepaket

| Autor/ Redakteur: Stefan Köhler / Dietmar Kuhn

Mit der Rohrbearbeitung „mal eben zum Mitnehmen“ ist es so ähnlich wie mit dem beliebten Heißgetränk, mit dem man ab und zu unterwegs ist. Doch dabei denkt kaum jemand daran, dass man dies auf eine moderne Rohrbearbeitungsmaschine adaptieren kann. Ein Hersteller von Rohrbearbeitungsmaschinen macht das mit neu gesetzten Standards deutlich.

Firma zum Thema

Rohrbearbeitung der kurzen Wege verspricht Transfluid mit einem neu geschnürten Paket.
Rohrbearbeitung der kurzen Wege verspricht Transfluid mit einem neu geschnürten Paket.
(Bild: Transfluid)

Standards sind bei der Transfluid Maschinenbau GmbH mit ihren individuellen Lösungen meist eher eine Kenngröße, um weitgehend fortschrittliche Technologien zu entwickeln. Weil aber Entscheidungen für den Kauf von Anlagen zum Rohrbiegen, Rohrumformen, Rohrtrennen oder Rohrreinigen manchmal auch sehr kurzfristig getroffen werden müssen, hat das Unternehmen mit dem neuen Angebot „tu go“ sein Portfolio kundenfreundlich erweitert. Ab Lager stehen jetzt ausgewählte Maschinen als günstige Standardlösungen bereit und sind sofort lieferbar.

Maschinenprogramm auf Standadisierung umgebaut

Für die Lösung der kurzen Wege strukturierte Transfluid den kompletten innerbetrieblichen Fertigungsablauf völlig neu. Gerd Nöker, Geschäftsführer bei Transfluid, erläutert den Hintergrund: „Im Zuge der Standardisierung haben wir einige unserer Maschinentechniken ganz gezielt auf Plattformen aufgebaut. So können wir unseren Auftraggebern eine präzise, schnelle und günstige Lösung anbieten.“ Individuell entwickelte Technologien mit hohem konstruktiven Einsatz werden bei Transfluid natürlich weiterhin in bewährter Weise umgesetzt. Aber auch das speziell für den neuen Bereich aufgestellte „tu go“-Team ergänzt auf Wunsch das Programm im schnellen Paket mit Werkzeugen und Zubehör.

Der Lagerumfang reicht von kompakten Mobilbiegemaschinen wie der T-Bend MB 642 mit Biegeradien zwischen 2 bis 3 mal Rohrdurchmesser über die vollautomatische Dornbiegemaschine DB 630-CNC mit energiesparenden Antriebssystemen und einer kraftvollen elektrischen beziehungsweise hydraulischen Biegemotorik bis hin zur Rohrenden-Bearbeitungsmaschine T-Form REB 632-3, die Rohre bis zu 6-stufig in Folge bearbeitet und insbesondere für Serienprodukte geeignet ist, deren Umformgeometrie stauchend hergestellt wird.

Maschinen mieten statt kaufen

Für besonders kurzfristige und kostensparende Kundenbedarfe bietet Transfluid eine weitere neue Möglichkeit. „Für den zeitlich begrenzten Einsatz halten wir einen Mietpark an ausgewählten Maschinen vor. Und auch Gebrauchtmaschinen, die unser Technikteam natürlich auf Herz und Nieren geprüft hat, ergänzen ab sofort unser erweitertes Angebot“, erklärt Nöker. Für Interessenten und Kurzentschlossene ist das neue Angebot auf der Transfluid-Internetseite zu finden.

Transfluid gilt als weltweit agierender Partner für die Herstellung von Rohrbiegemaschinen und Rohrbearbeitungsmaschinen. Seit 1988 entwickelt Transfluid seine Technologien zur Rohrbearbeitung kundenorientiert weiter und bietet so maßgeschneiderte Lösungen für den Anlagen- und Maschinenbau, die Automobil- und Energieindustrie, den Schiffsbau bis hin zu Herstellern medizinischer Geräte. Als weltbekannte Marke ist das Unternehmen aus Südwestfalen mit seinen Tochterunternehmen in Europa und Asien vor Ort.

Auf der Fachmesse Tube 2014 präsentiert sich der Rohrbearbeitungsmaschinenbauer Transfluid mit einem umfangreichen Angebot in Halle 4, Stand G 24.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42489037)