Suchen

Rohrsoftware

Rohre mit Anbauteilen einfacher vermessen und bearbeiten

| Autor/ Redakteur: Helga Leistritz-Wittmack / Stefanie Michel

In der Industrie gibt es immer mehr Rohre mit Anbauteilen, die auch auf Passgenauigkeit geprüft und dokumentiert werden müssen. Deshalb wurde die reine Rohrspezialsoftware jetzt um das Laserscannen erweitert. Damit soll gesichert werden, dass Teile mit vorgegebener minimaler Toleranz ausgeliefert werden können.

Firmen zum Thema

Verrohrungen im Triebwerk der Ariane-Trägerrakete.
Verrohrungen im Triebwerk der Ariane-Trägerrakete.
( Bild: Tezet Technik/EADS )

Gemäß dem Sprichwort „kleine Ursache, große Wirkung“ sind es oft nur kleine Innovationen, die den Prozessablauf positiv beeinflussen, den Wünschen der Kunden nachempfunden werden, vor allem die Software aktuell halten. Deshalb präsentiert Tezet Technik mit seiner aktuellen Rohrsoftware neue Funktionen, bei denen es sich um Schnittstellen handelt, Arbeitserleichterungen, mehr Auswahl in der Dokumentation und um die Möglichkeit, selbst mit der Maus nachzumessen.

Nachdem es in der Industrie immer mehr Rohre mit Anbauteilen gibt, die auch auf Passgenauigkeit geprüft und dokumentiert werden müssen, ist die bisher reine Rohrspezialsoftware erweitert worden: Jetzt lassen sich diese Teile auch vermessen. Es sind oft geometrische Teile, wie Flansche, Aufhängungsteile oder Verschraubungen, die nur mit einer vorgegebenen minimalen Toleranz ausgeliefert werden dürfen, weil sonst das Gegenstück nicht passen würde.

CAD-Software um Laserscannen geometrischer Teile erweitert

Die Tezet Technik AG hat deshalb die Tezet-CAD-Software um das Laserscannen für geometrische Teile erweitert, die mit Rohren zu tun haben. Dieses Modul „Geometrie“ ist unter Windows XP und Windows 7 lauffähig. Wenn der Kunde bisher die geometrischen Teile der Rohre mit einer anderen Software gemessen und bearbeitet hat, kann er die eingelesenen Daten in Tezet CAD weiter benutzen, indem er Zeichnungen und Daten durch Schnittstellen wie IGES, STL oder Step in Tezet CAD einliest und rohrgemäß weiterbearbeitet, wie beispielsweise Meshes oder Punktewolken.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42211564)

Bild: Tezet Technik; Archiv: Vogel Business Media; Tezet Technik; ; Bild: Tezet Technik/EADS; VBM; Prima Power; Schuler; Mack Brooks; Schall; BVS; Kjellberg Finsterwalde; Messe München; Coherent; J.Schmalz; Geiss; Hypertherm; Tata Steel; Arcelor Mittal; Schallenkammer; IKT; Schöller Werk; Vollmer; © momius - Fotolia; Rhodius; Kemppi; Deutsche Fachpresse; Vogel Communications Group ; MM Maschinenmarkt; MPA Stuttgart; Gesellschaft für Wolfram Industrie