NSK Rollenführungen vereinfachen das Schweißen von Turmkonstruktionen

Autor / Redakteur: Gerald Scheffels / M.A. Frauke Finus

Produktion von Stahltürmen für Windkraftanlagen: Mithillfe von NSK-Rollenführungen konnte Talleres Ganomagoga eine Vorrichtung bauen, die ein hochpräzises lineares Verfahren von Schweißanlagen für die Verbindung der konischen Turmsegmente ermöglicht.

Firmen zum Thema

Bei den Rundschweißsäulen zur Produktion von Turmsegmenten verwendet Talleres Ganomagoga die RA-Rollenführungen von NSK.
Bei den Rundschweißsäulen zur Produktion von Turmsegmenten verwendet Talleres Ganomagoga die RA-Rollenführungen von NSK.
(Bild: Ganomagoga)

Die 1974 gegründete Ganomagoga-Gruppe hat ihren Hauptsitz im galizischen Pontevedra, im Nordwesten Spaniens. Hauptzielmärkte des Unternehmens waren ursprünglich der Schiffbau, die Automobilindustrie und die Bauindustrie, für die unter anderem komplexe Schweißkonstruktionen gefertigt werden. Ein vergleichsweise neues Aufgabenfeld ist die Produktion von Stahlrohrtürmen für Windkraftanlagen.

Aufgrund ihrer Größe bestehen die Türme aus einer Reihe von einzelnen Kegelsegmenten, die durch Verschweißen gebogener Stahlbleche entstehen. Anschließend werden Flansche angeschweißt, die eine Verbindung der Segmente vor Ort ermöglichen. Das Schweißen ist also ein Kernprozess bei der Turmproduktion, und Präzision und Wiederholbarkeit sind bei diesem Prozess von zentraler Bedeutung. Deshalb setzt Talleres Ganomagoga hier auf Rollenführungen aus dem Lineartechnik-Programm von NSK.

Schweißanlage mit hoher Präzision am Turmsegment entlanggeführt

Das Unternehmen nutzt große Schweißanlagen, die über eine Säule und einen Ausleger in zwei Achsen verfahren. Diese so genannten Rundschweißsäulen schweißen die Innen- und Außennähte der Stahlbauteile zu einem Konus zusammen. Dabei können Turmelemente mit einer Länge bis 7 m und einem Durchmesser bis 5 m produziert werden. Um den Schweißprozess zu beschleunigen, benötigte Talleres Ganomagoga eine Vorrichtung, die eine Schweißanlage mit hoher Präzision am Turmsegment entlangführt. Realisiert wurde dieses Vorhaben in Zusammenarbeit mit einem Ingenieurteam von NSK.

Heute verbindet das Unternehmen die Kegelsegmente mit einem leistungsfähigen Schweißaggregat, das an einer höhenverstellbaren Säule befestigt ist. Die Säule wiederum verfährt auf einem individuell entwickelten Linearsystem, bei dem die NSK-Rollenführungen der RA-Serie die Kernkomponenten bilden. Die Kombination aus NSK Super-Hochlast-Führungswagen und NSK-Schienen in zwei Längen (7,8 und 9,2 m) schafft die Voraussetzung für die präzise Bewegung der Spezialschweißmaschinen bei der Produktion der konischen Turmsegmente. Bei der Entwicklung der RA-Serie konnte NSK das über Jahrzehnte gesammelte Know-how aus den Bereichen der Wälzlager- und Linearführungstechnologie nutzen. Die optimale Größe der Wälzkörper sowie die spezielle Formgebung der Führungswagen und Schienen sorgen für eine sehr hohe Tragfähigkeit und eine ebenso beeindruckende Steifigkeit bei hoher Laufruhe.

Reibungsarme Linearbewegung mit hoher Laufruhe

Lange Lebensdauer und hochproduktiver, störungsfreier Betrieb sind weitere Voraussetzungen für den Einsatz der RA-Rollenführungen in den Anlagen von Talleres Ganomagoga. Das Unternehmen strebt grundsätzlich einen Null-Fehler-Schweißprozess an. Der Einsatz von NSK K1-Schmiereinheiten ermöglicht hier einen langfristig wartungsfreien Betrieb. Die serienmäßigen Hochleistungsdichtungen verhindern das Eindringen von Fremdkörpern wie Schweißspritzern und –perlen in die Führungseinheiten.

Weitere Eigenschaften der RA-Rollenführungen sind eine sehr hohe Genauigkeit und eine reibungsarme Linearbewegung mit hoher Laufruhe – Faktoren, die eine wiederholgenaue und stabile Positionierung über einen langen Zeitraum ermöglichen.

(ID:47154772)