Suchen

Lackieren

Rückdruckregler mit Doppelmembransystem vermeidet Schäden im Lack

| Autor/ Redakteur: Stéphane Itasse / Stéphane Itasse

Einen Rückdruckregler mit Doppelmembransystem hat die Timmer GmbH auf der Paintexpo neu vorgestellt.

Firmen zum Thema

Der neuartige Rückdruckregler mit Doppelmembransystem vermeidet Lackschäden.
Der neuartige Rückdruckregler mit Doppelmembransystem vermeidet Lackschäden.
( Bild: Timmer )

Mit dem Regler lassen sich die Scherspannungen vermeiden, die bei herkömmlichen, pneumatischen Rückdruckreglern den Lack schädigen können. Diese Rückdruckregler sind notwendig, weil die Abnahmemengen der Lackierpistolen zeitlich nicht immer konstant sind und es dadurch zu unerwünschten Druckschwankungen im Ringleitungssystem kommt. Der Hersteller Timmer nennt für den neuen 3:1-Gegendruckregler der Marke Timeco einen maximalen Durchfluss von 40 l/min. Der Flüssigkeitsdruck darf dabei 25 bar nicht überschreiten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45158034)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: Paintexpo; Bild: Timmer; Archiv: Vogel Business Media; ; Timmer; VCG; Wafios; picsfive - Fotolia; GFE; Siemens, 2019; Strack Norma; Schuler; Kasto; Arno Werkzeuge; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Mack Brooks; Hommel+Keller; Otec; Oerlikon Balzers; Southco; Autoform/Rath; GOM; BMW; EVT; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Wirtschaftsvereinigung Stahl; Ceramoptec; Cold Jet; Untch/VCC; Trumpf; Automoteam; IKT; MPA Stuttgart; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems