Suchen

Verbindungstechnik Runde Einpressmutter mit Niet für dickwandige Bauteile

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Die neue REN-Einpressmutter für Dickbleche im Chassis- und Karosseriebau von Profil Verbindungstechnik wird in vorgelochte Blechformteile eingepresst. Dabei entsteht eine in Funktionsrichtung für dynamische, statische und schlagartige Lastfälle hochbelastbare Verbindung.

Firmen zum Thema

Die Einpressmutter wurde speziell für dicke Blechwerkstoffe ab etwa 4 mm Dicke entwickelt. Bild: Profil
Die Einpressmutter wurde speziell für dicke Blechwerkstoffe ab etwa 4 mm Dicke entwickelt. Bild: Profil
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Einpressmutter wurde speziell für dicke Blechwerkstoffe ab etwa 4 mm Dicke entwickelt. Dabei eignet sie sich sowohl für die Verarbeitung in hochfesten Blechen bis 1200 MPa Zugfestigkeit als auch für Aluminiumbleche, so das Unternehmen. Die obere Blechdickengrenze von rund 20 mm werde in erster Linie durch die erforderliche Vorlochung gesetzt.

Der Lochvorgang lässt sich beispielsweise in einer Presse mit einem Verbundwerkzeug vornehmen und wird mit einem größeren Schnittspalt als beim Lochen üblich ausgeführt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 359858)