Suchen

Stahl Salzgitter AG glänzt mit neuer Umsatz-Rekordmarke

| Redakteur: Dietmar Kuhn

Salzgitter (dk) – Der Salzgitter-Konzern setzte im Geschäftsjahr 2007 einen Rekord für den Konzernumsatz und übertraf das operative Ergebnis des Vorjahres nochmals deutlich. Zu dieser Entwicklung trug die gute Marktsituation für Walzstahlprodukte und Röhren sowie die Umsetzung der Wachstumsstrategie bei. Der Konzern-Außenumsatz stieg damit um 21% auf 10,19 Mrd. Euro (2006: 8,45 Mrd. Euro).

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mit 1314 Mio. Euro Gewinn vor Steuern (EBT) wurde das operative Ergebnis des Jahres 2006 als relevante Vergleichsbasis überschritten (operatives EBT 2006: 948 Mio. Euro; gesamtes EBT 2006: 1855 Mio. Euro EBT inklusive des nicht-operativen Gewinns von 907 Mio. Euro aus dem Verkauf der Vallourec-Beteiligung). Auch das in neuer Auflage fortgeführte konzernweite Ergebnisverbesserungsprogramm leistete hierzu einen bemerkenswerten Beitrag.

Die 905 Mio. Euro Nachsteuergewinn des Konzerns (2006: 1510 Mio. Euro unter Einbeziehung des Verkaufs der Vallourec-Anteile) ergaben ein Ergebnis pro Aktie von 15,80 Euro (2006: 26,50 Euro). Der ROCE aus industriellem Geschäft erreichte in 2007 exzellente 46,9% (2006: 55,1%). Unter Einbeziehung der Erträge aus der Anlage der über 2 Mrd. Euro liquiden Mittel ergab sich eine Verzinsung des eingesetzten Kapitals von 28,0%.

(ID:246096)