Suchen

Bihler

Schlanke, kostengünstige Biegewerkzeuge

| Autor/ Redakteur: Frauke Finus / Frauke Finus

Sehr kurze Realisierungszeiten, um mehr als 50 % reduzierte Herstellungskosten und sehr schnelle, 100 % reproduzierte Rüstoperationen – das sind nach Unternehmensangaben die entscheidenden Vorteile des Leantool-Werkzeugbaukastens von Bihler, den das Unternehmen auf der Euroblech vorstellt.

Firmen zum Thema

Mit den Servo-Stanzbiegeautomaten RM-NC und GRM-NC in Verbindung mit dem Leantool-Konzept bietet Bihler eine standardisierte Lösungsplattform.
Mit den Servo-Stanzbiegeautomaten RM-NC und GRM-NC in Verbindung mit dem Leantool-Konzept bietet Bihler eine standardisierte Lösungsplattform.
( Bild: Bihler )

Hersteller von Stanzbiegeteilen wissen, dass Zeit Geld ist. Wer dem Kunden als Erster ein aussagekräftiges, kostengünstiges Angebot vorlegt, erhält den Auftrag. Mit seinen Servo-Stanzbiegeautomaten RM-NC und GRM-NC in Verbindung mit dem neuen Leantool-Konzept bietet Bihler eine standardisierte Lösungsplattform, um im harten Wettbewerb die Nase vorne zu haben. Bereits die Machbarkeitsaussage liefert nach Unternehmensangaben im Handumdrehen erste Ergebnisse. Der Biegearbeitsbereich für das Stanzbiegeteil aus Draht oder Band ist klar definiert, die Biegearbeitsfolgen sind einfach planbar und die Kalkulation wird dadurch plausibel, heißt es weiter.

Einfache Konstruktion

Anschließend folgt der Konstrukteur mit der einfachen Konstruktionsmethodik der bNX-Technologie-Software einem roten Faden, der sich durch das ganze Konzept zieht. So sind in der Konstruktionssoftware alle Leantool-Normalien in der Wiederverwendungsbibliothek vorgegeben. Das parametrisch aufgebaute Leantool-Werkzeugmodell passt der Konstrukteur nach Unternehmensangaben einfach auf das zu fertigende Stanzbiegeteil an. Dadurch lassen sich individuelle Sonderlösungen von vorn herein vermeiden und Kosten einsparen, heißt es weiter. Außerdem lässt sich die Lagerhaltung und Werkzeugfertigung auf diesen Standard anpassen.

Nach der Konstruktion folgt umgehend in die Fertigung der Werkzeugkomponenten. Durch den hohen Standardisierungsgrad ist die Zahl der Werkzeugkomponenten nach Unternehmensangaben stark reduziert, der Normalienanteil beträgt 50 % und die individuellen Werkzeugteile sind reduziert. So lassen sich alle benötigten Werkzeugbauteile meist innerhalb eines Tages herstellen, heißt es weiter. Eine Werkzeugplatte wie auf den mechanischen Stanzbiegeautomaten gibt es beim Leantoolnicht mehr. Alle Werkzeugteile wie Stempel und Kerne sind direkt auf den Standardwerkzeugmodulen vorgerüstet. Diese steckt der Einrichter einfach per Schnellspannung auf die NC-Aggregate. Anschließend positioniert er sienach Unternehmensangaben samt Biegestempeln zu 100 % reproduziert in Minutenschnelle über die VC 1-Steuerung und die NC-Schlittenpositioniereinheit.

App für Planer und Konstrukteure

Neben dem Leantool-Konzept präsentiert das Unternehmen erstmals seine neue Web-App „Planning“. Die Stanzbiegetechnik-App ist laut Biehler das ideale Tool für Planer und Konstrukteure. Die Bihler-Web-App liefere schnell Antwort auf die Frage: „Welches Stanzbiegeteil wird wie gebogen?“ Dazu enthält die kostenlose Demoversion eine Beispieldatenbank mit viel Bihler-Wissen. Anwendern dient die App als hilfreiche Inspirationsquelle für neue Lösungen nach dem Ähnlichkeitsprinzip. Anwender erhalten nach Unternehmensangaben einfach und schnell einen ersten Überblick rund um die Realisierung ihrer Stanzbiegeteile. Zusätzliche Informationen wie Fertigungsgeschwindigkeit und Bearbeitungszeit je Los sind klar ersichtlich. In Zukunft werde die Web App stetig mit weiteren Fallbeispielen und Features zur Bauteilplanung und Kalkulation erweitert, so Bihler.

Bihler auf der Euroblech 2016: Halle 27, Stand E104

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44271263)

Bihler; ; VAL; KLAUS LORENZ; Boschert; Liebherr-Hydraulikbagger; Schoen + Sandt; Haulick+Roos; Siemens, 2019; picsfive - Fotolia; Kasto; Fagor Arrasate; Bomar; VCG; Trafö; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Dinse; Ecoclean; Lima Ventures; Hommel+Keller; Southco; Autoform/Rath; Opdi-Tex; GOM; BMW; Ugitech, Schmolz + Bickenbach; Thyssenkrupp; Karberg & Hennemann; Ceramoptec; schoesslers; GFE; Untch/VCC; ©Andrey Armyagov - stock.adobe.com; Fraunhofer IWM; Automoteam; Kuhn; Vogel/Finus; Eckardt Systems