Suchen

SAS Automation

Schnellkupplung für Robotergreifer

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

SAS Automation hat die halbautomatische Schnellkuppung QSA 150T auf den Markt gebracht. Ziel dieser Entwicklung ist die Vereinfachung der Greifermontage am Roboter. Üblicherweise hängen die Schläuche bei der Montage laut Hersteller willkürlich am Greifer herunter. Das berge die Gefahr, dass der Maschineneinrichter sie irrtümlicherweise falsch am Roboter anschließe.

Firma zum Thema

Die Schnellkupplung vereinfacht das Anbringen der Greifer am Roboter. Bild: SAS Automation
Die Schnellkupplung vereinfacht das Anbringen der Greifer am Roboter. Bild: SAS Automation
( Archiv: Vogel Business Media )

Der Vorteil der halbautomatischen Schnellkupplung wird in der Unverwechselbarkeit der Pneumatikschläuche gesehen, die bisher zusätzlich am Roboter eingesteckt werden mussten. Diese Schläuche können nun vorab auf dem Geifer gesteckt werden. Ein weiterer positiver Effekt liegt in der Zeiteinsparung bei der Montage.

Robotergreifer-Schnellkupplung für Traglast bis 90 kg

Die Schnellkupplung ist für Schwerlastanwendungen geeignet. Gefertigt aus Aluminium mit Zentrierstiften aus Stahl ist sie für eine Traglast bis 90 kg ausgelegt und verfügt über zehn Druckluftverbindungen. Das Anbringen zusätzlicher, separater kundenspezifischer elektronischer Anschlüsse ist möglich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 360239)

Air Products; Roemheld; Bild: GFE; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Flex; GPA-Jakob Pressenautomation; Solvaro; Index-Werke; Schock Metall; Kist; VCG; Meusburger; Knuth; SMC; VdLB; GFH; Kuka; Eurotech; Caramba; OTG; Stäubli; GF Machining Solutions; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Infratec; Hexagon; Blum-Novotest; Nokra; Novus; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; Gesellschaft für Wolfram Industrie; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; Schall; Metabo