Schneidtechnik Schnitte in bester Qualität und ohne zeitaufwendige Nachbearbeitung

Redakteur: Dietmar Kuhn

Die neue Technologie Contour Cut von Kjellberg Finsterwalde setzt neue Maßstäbe beim Plasmaschneiden, heißt es. Auf der bereits erfolgreich etablierten Hi-Focus-Technologie basierend, ist Contour Cut für das Schneiden von Baustahl entwickelt worden: Das Ergebnis sind Schnitte in bester Qualität ohne zeitaufwendige Nachbearbeitung bei niedrigen Kosten.

Firmen zum Thema

Hohe Qualität der Plasmaschnitte mit Contour Cut auch bei 10 mm Baustahl mit 264 Löchern von je 10 mm Durchmesser. Bild: Kjellberg
Hohe Qualität der Plasmaschnitte mit Contour Cut auch bei 10 mm Baustahl mit 264 Löchern von je 10 mm Durchmesser. Bild: Kjellberg
( Archiv: Vogel Business Media )

Contour Cut ermöglicht eine verbesserte Qualität im Hinblick auf Konturtreue, Rechtwinkligkeit und Oberflächengüte. Beim Schneiden von kleinen Innen- und Außenkonturen, schmalen Stegen und anderen feinen Konturen liegen die Winkelabweichungen nach DIN EN ISO 9013 im Bereich 2-4.

Contour Cut erzielt verbesserte Zylindrizität

Die Differenz der Winkelabweichungen an den unterschiedlichen Außenseiten der Kontur sind nur gering und die Schnittflächen glatt. Insbesondere kleine Löcher und Langlöcher können mit einem Durchmesser von 1:1 im Verhältnis zur Materialdicke geschnitten werden. Dadurch wird eine verbesserte Zylindrizität erzielt und sehr gute Wiederhol- und Maßgenauigkeit ermöglicht.

Kunden profitieren nicht nur von der sehr guten Schnittqualität. Während bei anderen Herstellern eine Zusatzausrüstung erforderlich ist, bietet Kjellberg Finsterwalde dies standardmäßig an. Ohne teure Zusatzkomponenten behalten Kunden den vollen Überblick über ihre Kosten.

Contour Cut ist ab Juni 2011 Standard in allen neuen Hi-Focus-Plasma-Schneidanlagen mit den Plasmabrennern Per-Cut 200/210 und Per-Cut 440/450. Bei älteren Hi-Focus-Anlagen kann Contur-Cut auch nachgerüstet werden.

Kjellberg Finsterwalde Plasma und Maschinen GmbH auf der Blechexpo 2011: Halle 7, Stand 7408

(ID:377185)