Biegemaschinen Schröder Maschinenbau will internationale Expansion verstärken

Redakteur: Stéphane Itasse

Die Schröder Group, Spezialist in der Herstellung von Blechbearbeitungsmaschinen, treibt ihre Internationalisierung voran. So waren Maschinen der Hans Schröder Maschinenbau GmbH und der SCHRÖDER-FASTI Technologie GmbH letztes Jahr auf insgesamt 25 Fach- und Industriemessen zu sehen, wie die Unternehmensgruppe mitteilt.

Firmen zum Thema

Die Schwenkbiegemaschine PowerBend Professional verkauft sich in Südosteuropa, China und Lateinamerika sehr gut.
Die Schwenkbiegemaschine PowerBend Professional verkauft sich in Südosteuropa, China und Lateinamerika sehr gut.
(Bild: Schröder Group)

Für Marketing, Vertrieb und Service in den ausländischen Märkten stütze sich der Maschinenbauer auf ein Netzwerk globaler Vertriebspartner. So kann die Schröder Group nach eigenen Angaben beim internationalen Vertrieb aktuell auf 44 Vertriebspartner aufbauen. Besonders erfolgreich sei die Schröder Group im Ausland bei industriellen Kunden. Zu den erfolgreichsten Produkten gehörten die neue PowerBend Professional und die Schwenkbiegemaschinen der Evolution-Baureihe – meist mit effizienter Up-and-Down-Technik.

Schwenkbiegemaschine PowerBend Professional im Ausland sehr gefragt

Insbesondere die 2013 neu vorgestellte, vielseitige Schwenkbiegemaschine PowerBend Professional gelte bei Partnern und Kunden in den USA, Südamerika, China und Südosteuropa als der Renner. Diese Schwenkbiegemaschine erlaube den Einstieg in die industrielle, softwaregesteuerte Blechbearbeitung. Bei größeren Kunden in den USA und Europa werden zusätzlich die Premiummaschinen der Evolution-Baureihe mit POS 3000 Steuerung stark nachgefragt, die bei 4000 mm Breite bis zu 5 mm starke Stahlbleche präzise und effizient biegen, wie es heißt.

Bildergalerie

„Unser Erfolg gründet sich auf das gute Image des Maschinenbaus ,Made in Germany‘. Damit dieser gute Ruf erhalten bleibt, setzen wir im internationalen Vertrieb auf kompetente Partner, die Erfahrung in der Blechbearbeitung haben und zudem mit Vertriebs- und Servicestärke überzeugen. Unsere Partner wiederum schätzen die Qualität unserer Maschinen und effizienzsteigernde Innovationen wie unsere Up-and-Down-Technologie oder unsere POS 3000 Steuerung. Hinzu kommt, dass wir unseren Partnern mit den Produkten der Hans Schröder Maschinenbau GmbH und der SCHRÖDER-FASTI Technologie GmbH ein enorm breites und vielseitiges Portfolio an Maschinen für die Blechbearbeitung bieten können“, erläutert Matthias Schröder, Geschäftsführer der Schröder Maschinenbau GmbH.

Internationales Partnernetzwerk soll für weiteres Wachstum sorgen

„Wir gehen bei der Auswahl unserer Partner sehr gezielt und selektiv vor. Wir investieren umfangreich in das internationale Partnernetzwerk, um die Märkte langfristig für uns zu entwickeln. Die Servicemitarbeiter aller Partner werden bei uns am Stammsitz Wessobrunn-Forst intensiv geschult – auch dies ein Punkt, den unsere Partner sehr schätzen“, berichtet Sebastian Schröder, Geschäftsführer der Schröder Maschinenbau GmbH. Das Vertriebsnetz soll 2015 ausgebaut werden. „Da wir auf jedem Kontinent vertreten sind, ist es vor allem unser Ziel, die Geschäftsbeziehungen mit unseren Partnern weiter zu stärken und je nach Wirtschaftslage das Partnernetzwerk in stark nachgefragten Regionen zu vergrößern. Dies ist jedoch im Moment noch nicht in Zahlen definierbar“, erläuterte das Unternehmen auf Anfrage von Blechnet.

(ID:43176493)