Suchen

Umstrukturierung Schuler verkauft südliches Betriebsgelände in Weingarten

Redakteur: Stéphane Itasse

Der Pressenhersteller Schuler hat den angekündigten Verkauf von großen Teilen seines südlichen Betriebsgeländes in Weingarten abgeschlossen. Neuer Eigentümer der über 36.000 m² großen Immobilie wird die Vorarlberger Unternehmensgruppe I+R. Deren Lindauer Tochtergesellschaft I+R Dietrich Wohnbau ist seit über 50 Jahren als Projektentwickler, Bauträger und Generalunternehmer in Süddeutschland tätig.

Firma zum Thema

Schuler benötigt einen Teil seines Betriebsgeländes in Weingarten nicht mehr.
Schuler benötigt einen Teil seines Betriebsgeländes in Weingarten nicht mehr.
(Bild: Schuler)

Zum Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen. Schuler wird das verkaufte Gelände und seine Gebäude zum 1. Januar 2019 übergeben. Von der Transaktion nicht betroffen sind das nördliche Firmengelände sowie der Verwaltungsbereich und die Ingenieursbüros im südlichen Teil. „Wir freuen uns, mit der i+R Gruppe einen kompetenten und leistungsstarken Partner gefunden zu haben, der bereit ist, zusammen mit der Stadt Weingarten das nun freiwerdende Grundstück sinnvoll weiterzuentwickeln. Schuler bleibt mit rund 500 Mitarbeitern in Weingarten präsent“, sagte der Schuler-Vorstandsvorsitzende Stefan Klebert. Der Pressenhersteller hatte vor knapp anderthalb Jahren angekündigt, unter anderem in Weingarten die Fertigung von Pressen und Neumaschinenkomponenten bis Ende 2017 einzustellen.

(ID:44447801)