Suchen

Teka Schweiß- und Schleifstaub sicher entfernen

Redakteur: Kirsten Nähle

Bei Schweiß- oder Schleifarbeiten fallen häufig große Mengen an Staub an, die teilweise gefährliche Schadstoffe enthalten und in die Atemluft gelangen können. Um dies zu verhindern, hat Teka seine Filteranlage Filtercube mit Fassentsorgung weiterentwickelt. Die stationäre Anlage erfasst die schadstoffhaltige Luft laut Hersteller punktgenau, reinigt sie zu mehr als 99% und führt sie anschließend in den Arbeitsraum zurück.

Firmen zum Thema

Die stationäre Filteranlage Filtercube mit Fassentsorgung erfasst die schadstoffhaltige Luft punktgenau, reinigt sie zu mehr als 99% und führt sie anschließend in den Arbeitsraum zurück. Bild: Teka
Die stationäre Filteranlage Filtercube mit Fassentsorgung erfasst die schadstoffhaltige Luft punktgenau, reinigt sie zu mehr als 99% und führt sie anschließend in den Arbeitsraum zurück. Bild: Teka
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Partikel bleiben in den Filterpatronen hängen und fallen bei der automatischen Abreinigung in das dafür vorgesehene Gefäß. Alternativ zu einer Staubsammellade liegt die Absauganlage nun mit einem fassförmigen Behälter vor. Damit können die abgeschiedenen Partikel nicht nur zuverlässig aufgefangen, sondern auch benutzerfreundlich und sicher entfernt werden.

Ist das Staubsammelgefäß voll, zieht der Anwender es vorsichtig aus der Vorrichtung und verschließt es mit dem zugehörigen Deckel. Während beim Herausziehen von Staubsammelladen Teilchen aufwirbeln können, kommt der Anwender bei der Fassentsorgung nicht mit Emissionen in Berührung und ist so vor gefährlichen Stoffen geschützt. Ein neuer Behälter wird anschließend zentrisch unter dem Dichtkegel platziert und fest eingespannt, sodass während des Absaugvorgangs keine Schadstoffe in die Raumluft gelangen können.

(ID:386972)