Suchen

Carl Cloos Schweißtechnik

Schweißtechnikhersteller startet deutlichen Kapazitätsausbau

| Redakteur: Peter Königsreuther

Aufgrund der positiven wirtschaftlichen Entwicklung sind die verschiedenen Produktionsbereiche der Carl Cloos Schweißtechnik in Haiger gut ausgelastet. Eine Situation, welche die Entscheider dazu veranlasst hat, wie es weiter heißt, dass sie nun die Fertigungskapazitäten deutlich erhöhen werden.

Firmen zum Thema

Bald kann es losgehen: Landrat Wolfgang Schuster (rechts) überreichte CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas (links) die Baugenehmigung für die neue Fertigungshalle persönlich.
Bald kann es losgehen: Landrat Wolfgang Schuster (rechts) überreichte CLOOS-Geschäftsführer Sieghard Thomas (links) die Baugenehmigung für die neue Fertigungshalle persönlich.
( Bild: Cloos )

Anfang Juni habe Cloos bereits die Baugenehmigung für eine neue Halle erhalten. „Die Stadt Haiger und der Lahn-Dill-Kreis haben uns bei dem Genehmigungsverfahren optimal unterstützt,“ bedankt sich der Cloos-Geschäftsführer Sieghart Thomas. Die neue Halle 15 soll Ende 2018 bezogen werden. Mit dem Neubau erweitert Cloos die Fertigungsfläche für die Montage automatisierter Schweißanlagen um rund 2500 m², heißt es. Dazu sollen rund 400 m² für Engineeringbereiche kommen. Laut Cloos stehen dann Insgesamt stehen dann 14.000 m² für die Produktion von Schweißgeräten und Roboteranlagen am Stammsitz Haiger zur Verfügung. Die Gesamtinvestition beziffere sich auf rund 5 Mio. Euro.

Auch international ist man auf Wachstumskurs

Mit der Erweiterung der Fertigungsfläche schaffe das Unternehmen die Voraussetzungen für zukünftige Expansionsmöglichkeiten. „Cloos in Haiger eine lange Tradition, an die wir mit der neuen Halle anknüpfen möchten, betont Thomas.

Als global aufgestelltes Unternehmen möchte man aber nicht nur in Haiger weiter wachsen, wie Thomas klar stellt. Denn Weltweit ist Cloos mit Vertriebs- und Servicepartnern in über 40 Ländern vertreten. Und auch diese internationalen Standorte plane man weiter auszubauen.

So ist das Unternehmen an seinem Standort in Peking kürzlich an einen Platz mit einer größeren Fertigungsfläche umgezogen, so Cloos. Auch das tschechische Tochterunternehmen in Prag plane für das nächste Jahr den Wechsel an einen größeren Standort.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45358132)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: Cloos; Cloos; Archiv: Vogel Business Media; ; EFB; Schuler; Roemheld; VCG; Stanova; Strack Norma; Siegmund; Merkle; Bystronic; D.Quitter/konstruktionspraxis; Spanset; ©Marc/peshkova - stock.adobe.com / Cadera Design; Getzner; Joke; Tebis; Ecoclean; Metallform Wächter; Tribo-Form Engineering; ©grafikplusfoto - stock.adobe.com; IPH; H. Fischer; Beckhoff; © Salt & Lemon Srl; Albromet; © Simone Käfer; Burghardt + Schmidt; Mewa; Kasto; ZVEI; Vogel Communications Group; ©ekkasit919 - stock.adobe.com; Stefanie Michel; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert; Stephanie Macht / TH Köln