Suchen

Technische Akademie Esslingen Seminar Stanztechnik und Feinschneiden

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Unter der Leitung von Dr.Ing. Eugen Bendeich findet in Ostfildern am 9. und 10. März das Seminar Stanztechnik und Feinschneiden der Technischen Akademie Esslingen statt. Das Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und die bestmögliche Anwendung von Stanzen und Feinschneiden. Fortschrittliche Verfahren und Anwendungsbeispiele für Teilegestaltung, Werkstoffwahl, Prozessgestaltung, Werkzeugkonstruktion und Pressen werden vorgestellt.

Firmen zum Thema

Seminarleiter ist Dr. Eugen Bendeich.
Seminarleiter ist Dr. Eugen Bendeich.
(Bild: VBM-Archiv)

Die Kombination Feinschneiden/Umformen eröffnet Möglichkeiten für kreative und alternative Lösungen mit Produktivitäts-, Kosten- und Wettbewerbsvorteilen. Werkzeuge beeinflussen durch Teilequalität, Zykluszeiten, Wartungs- und Reparaturzyklen, Zuverlässigkeit und Werkzeugkosten die Effektivität der Fertigungssysteme. Wettbewerbsvorteile durch Automatisierung und Kostenführerschaft bei Stanzteilen, Werkzeugen und Maschinen sind unzureichend. Profitable Differenzierung im Produktentwicklungsprozess und Einsatz neuer Fertigungstechnologien versprechen mehr Erfolg. Die fertigungsgerechte Bauteilkonstruktion ist Basis wirtschaftlicher Fertigung und Erreichung der Qualitätsvorgaben.

Themen werden unter anderem sein:

  • Verfahren zum Schneiden und Stanzen
  • Gestaltung von Teilen
  • Feinschneiden setzt den Standard
  • Werkstoffoptimierung für anspruchsvolle Feinschneidanwendungen
  • Auswahl des optimalen Stanzverfahrens bei Saxonia
  • Blechmassivumformung und Präzisionsschneiden in Kombination zur Erweiterung der Umformtechnik
  • Edelstahl – eine Herausforderung des Marktes, kostengünstige Teile zu erzeugen

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung, Konstruktion, Werkzeugkonstruktion, Arbeitsvorbereitung, Werkzeugbau und Produktion.

Anmeldung und weitere Informationen

(ID:43868069)