Suchen

Sensor+Test 2011 Sensor-Innovationspreis für die schnelle 3D-Messung

| Redakteur: Udo Schnell

Der AMA Fachverband für Sensorik hat auf der Sensor+Test 2011 zwei Entwicklungen mit dem diesjährigen Sensor-Innovationspreis ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Dr. Markus Fratz, Fraunhofer-IPM: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ (Bild: Schnell)
Dr. Markus Fratz, Fraunhofer-IPM: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ (Bild: Schnell)

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis geht zu gleichen Teilen an Holo-Top und Holo-Flash, eine gemeinsame Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik (IPM), der Breitmeier Messtechnik GmbH und der Asentics GmbH sowie an die magnetische, pflanzenbasierte Druckmesssonde der ZIM Plant Technology GmbH.

Dr. Markus Fratz vom Fraunhofer-IPM erläutert: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ Mit den Messverfahren sei es gelungen, holografische Messverfahren vom Labortisch in die industrielle Anwendung zu holen.

Das Ergebnis seien robuste, digital-holographische Inlinemesssysteme, die beispielsweise die Qualität sicherheitsrelevanter Bauteile im Automobilbau gewährleisten.

Die ZIM-Drucksonde misst mit hoher Genauigkeit die Wasserversorgung von Pflanzen. Mit einem Netz von Sonden wird die einzusetzende Wassermenge reduziert und die Produktivität von Kulturpflanzen gesteigert.

(ID:27603810)