Suchen

Sensor+Test 2011 Sensor-Innovationspreis für die schnelle 3D-Messung

| Redakteur: Udo Schnell

Der AMA Fachverband für Sensorik hat auf der Sensor+Test 2011 zwei Entwicklungen mit dem diesjährigen Sensor-Innovationspreis ausgezeichnet.

Firmen zum Thema

Dr. Markus Fratz, Fraunhofer-IPM: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ (Bild: Schnell)
Dr. Markus Fratz, Fraunhofer-IPM: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ (Bild: Schnell)

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis geht zu gleichen Teilen an Holo-Top und Holo-Flash, eine gemeinsame Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Physikalische Messtechnik (IPM), der Breitmeier Messtechnik GmbH und der Asentics GmbH sowie an die magnetische, pflanzenbasierte Druckmesssonde der ZIM Plant Technology GmbH.

Dr. Markus Fratz vom Fraunhofer-IPM erläutert: „Die Motivation für die Entwicklung war, ein Verfahren zu entwickeln, das bei komplexen Produktionsprozessen schnell ein 3D-Bild des Prüfteils liefert.“ Mit den Messverfahren sei es gelungen, holografische Messverfahren vom Labortisch in die industrielle Anwendung zu holen.

Das Ergebnis seien robuste, digital-holographische Inlinemesssysteme, die beispielsweise die Qualität sicherheitsrelevanter Bauteile im Automobilbau gewährleisten.

Die ZIM-Drucksonde misst mit hoher Genauigkeit die Wasserversorgung von Pflanzen. Mit einem Netz von Sonden wird die einzusetzende Wassermenge reduziert und die Produktivität von Kulturpflanzen gesteigert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 27603810)