Suchen

MM Logistik Award 2011

Sensor warnt vor Überladung des Gabelstaplers

| Redakteur: Robert Weber

Die Sicherheit für Staplerfahrer hat für viele Unternehmen oberste Priorität. Deshalb hat Ravas Europe B.V. ein Überlade-Kontrollsystem für Gabelstapler entwickelt. MForks heißt das Sicherheitsfeature, das sowohl das Gewicht als auch den Schwerpunkt der Ladung misst.

Firmen zum Thema

Keine böse Überraschungen: MForks misst das Gewicht und den Schwerpunkt der Ladung. Bild: Ravas
Keine böse Überraschungen: MForks misst das Gewicht und den Schwerpunkt der Ladung. Bild: Ravas
( Archiv: Vogel Business Media )

Jeder Stapler ist unterschiedlich, denn die Hubkapazität jedes Flurförderzeugs wird durch die Position der Ladung auf der Gabel begrenzt. Vielen Staplerfahrern fällt es im Alltag schwer, den Ladungsschwerpunkt zu bestimmen. Sensoren sollen das Problem lösen.

Die Ravas-Entwickler implementierten am Staplermast einen Sensor, der die aktuelle Höhe misst. Der Lagermitarbeiter kann so die aktuelle Beladungskurve für den Stapler elektronisch überwachen. Das MForks-Überwachungssystem zeigt in Echtzeit das Ladungsmoment sowie die aktuelle Höhe an und informiert den Fahrer über die Beladung im Verhältnis zur Kapazität des Flurförderzeugs.

Kommunikation via Bluetooth

Auch die Installation des Systems ist einfach. Die MForks-Anzeige wird in der Staplerkabine montiert. Via Bluetooth kommuniziert diese mit dem Überwachungssystem. Im Vorfeld der Arbeit, muss der Fahrer die maximale Hebekapazität für den Stapler eingeben. Beim Überladen ertönt ein Warnsignal. Die Genauigkeit des System wird von Ravas mit ±2% angegeben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 377069)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Der Elektro-Stapler Logiflex Maxi von Logitrans ist wendig, einfach zu bedienen und bietet sämtliche Vorzüge der Drehstromtechnik. Bild: Logitrans
Flurförderzeuge

Logitrans stellt Elektro-Stapler mit Drehstrom-Technik vor

Für den Einsatz in der Gießerei eines Automobilzulieferers wurde ein Schwerlaststapler entwickelt, bei dem ein neuartiger Teleskoparm den klassischen Hubmast ersetzt. Bild: Hubtex
Gabelstapler

Hersteller und Anwender entwickeln einsatzbezogenes Staplerkonzept

Mit dem VFG 316s-320s stellt Jungheinrich einen hydrostatisch angetriebenen Gegengewichtsstapler in der unteren Tragfähigkeitsklasse bis 2000 kg. Der Stapler soll Anfang 2010 als Diesel- und als Treibgasvariante auf den Markt kommen. Bild: Jungheinrich
Flurförderzeuge

Jungheinrichs kleiner Hydrostat-Stapler

Archiv: Vogel Business Media; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Messe Essen; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Autoform/Rath; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart