Suchen

Gesunde Füße Sicherheitsschuhe im Freizeit-Look

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Sicherheitsschuhhersteller Baak präsentiert eine neue Modellserie und ein neues Einlagenkonzept. Mit „Baak Street go&relax“ sind jetzt Damen- und Herrenschuhe im trendig-sportlichen Freizeit-Look verfügbar.

Firmen zum Thema

Das neue Modell Steve von Baak ist auf den ersten Blick kaum als Sicherheitsschuh zu erkennen.
Das neue Modell Steve von Baak ist auf den ersten Blick kaum als Sicherheitsschuh zu erkennen.
(Bild: Baak)

Baak nimmt an der digitalen Ausgabe der Messe „Arbeitsschutz aktuell“ als Aussteller teil, um gerade in diesen Corona-Zeiten für seine Kunden präsent zu sein. Das Messeteam des Unternehmens für Präsentationen, Gespräche und die Beantwortung von Fragen besteht aus Vertriebsleiter Mario Besenfelder und den Gebietsleitern Martin Ebner und Andreas Völker, wie Baak mitteilt. Im Fokus der insgesamt acht Modelle umfassenden Schuhserie stehen zwei Paare: Sonja und Steve sowie Stan und Stanley. Sie alle sind mit dem patentierten go&relax-System ausgestattet, für das Baak 2019 den „Innovationspreis Ergonomie“ erhielt. Dieses fördert eine gute Fußdynamik mit nachweislich positiven Auswirkungen auf die gesamte Körperstatik.

Das in grauem Design gestaltete Damenmodell Sonja und das etwas dunklere Herren-Pendant Steve erinnern eher an moderne Sneaker, als an Sicherheitsschuhe. Es sind aber Modelle der Schutzklasse S1P; also unter anderem antistatisch, mit öl- und benzinresistenter Sohle, einer Energieaufnahme im Fersenbereich und durchtritthemmend. Sonja – in den Größen 35 bis 42 erhältlich – wurde, wie alle Damenmodelle der Serie Street go&relax eigens über einen speziellen Damenleisten gefertigt. Entsprechend Steve – in den Größen 38 bis 48 erhältlich – und die anderen Herrenmodelle über eigene Herrenleisten, wie der Hersteller mitteilt.

Ohne tierische Hilfsmittel hergestellt

Der Halbschuh Stan und der Stiefel Stanley sind beide S3-Modelle und somit für den Einsatz im Industrie- und Fertigungsbereich geeignet, insbesondere dort, wo es auch mal nass werden kann. Sie sind in edlem schwarz gehalten. Das Paar ist in den Größen 38 bis 48 verfügbar, weist für S3-Schuhe ein geringes Gewicht auf und passt optisch gut zu einem schickem Office-Outfit.

Bis auf Steve sind alle Sicherheitsschuhe der Serie ohne tierische Hilfsmittel hergestellt und bis auf Sonja alle metallfrei. Stan und Sonja gehören zudem zu den besonders leichten Baak-Modellen, die in Größe 42 weniger als 500 g wiegen. Alle genannten Modelle sind ESD-fähig, verfügen über das höchste Level an Rutschhemmung und sind für orthopädische Einlagen nach DGUV 112-191 zertifiziert. Unter anderem sorgt das atmungsaktive Textilfutter für hohen Tragekomfort, ebenso wie die ESD Softstep Einlegesohlen.

Einlegesohlen für unterschiedliche Fußgewölbehöhen

Wer ein besonderes niedriges oder hohes – oder auch ein normales Fußgewölbe hat, kann auf die Baak Orthostep+ Einlegesohle zurückgreifen: entsprechend erkennbar an den Farben rot oder blau oder auch grün. Diese Einlegesohlen sind weich dämpfend und stoßabsorbierend. Sie unterstützen das Fußgewölbe individuell und fußgerecht, so dass Ermüdungserscheinungen reduziert und Druckstellen vermieden werden, wie es weiter heißt.

Die Oberflächenstruktur der Einlagen ist hautfreundlich. Die Orthostep+ sind atmungsaktiv mit sehr guter Feuchtigkeitsaufnahme, antibakteriell und antistatisch. Darüber hinaus für ESD-Schuhe geeignet, waschbar und in den Größen 34 bis 50 erhältlich.

Die „Arbeitsschutz aktuell“ findet vom 6. bis 8. Oktober 2020 digital statt.

(ID:46836264)