Suchen

Teilereinigung So können Sie Bauteilsauberkeit nach aktuellen Standards kostengünstig erreichen

| Autor: Stéphane Itasse

An Bauteil- und Oberflächenreinigung kommt heute praktisch kein Fertigungsbetrieb mehr vorbei. Die Anforderungen an die Sauberkeit haben sich kontinuierlich erhöht, gleichzeitig ist der Kostendruck gestiegen. Wie sich Sauberkeitsspezifikationen nicht nur prozesssicher und stabil, sondern auch wirtschaftlich erfüllen lassen, zeigt die Messe Parts2clean vom 9. bis 11. Juni in Stuttgart.

Wie werden die Bauteile denn nun richtig sauber? Darüber können sich Besucher der Messe Parts2clean vom 9. bis 11. Juni in Stuttgart informieren.
Wie werden die Bauteile denn nun richtig sauber? Darüber können sich Besucher der Messe Parts2clean vom 9. bis 11. Juni in Stuttgart informieren.
(Bild: Parts2clean)

Aus 14 Ländern stellen 250 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen entlang der gesamten Prozesskette der Bauteilreinigung vor, wie die Deutsche Messe AG als Veranstalterin der Parts2clean ankündigt. Insgesamt belegten sie eine Nettoausstellungsfläche von rund 7000 m² mit einer deutlichen Flächenzunahme aus dem Ausland im Vergleich zu den Vorjahren.

BVL Oberflächentechnik zeigt erste Entgratanlage

Mit der Anlage Geysir steigt BVL in das Hochdruckwasserstrahlentgraten ein.
Mit der Anlage Geysir steigt BVL in das Hochdruckwasserstrahlentgraten ein.
(Bild: BVL Oberflächentechnik)
Doch auch die deutschen Hersteller müssen sich mit ihren Neuheiten nicht verstecken: So hat die BVL Oberflächentechnik GmbH ihren Einstieg in das Hochdruckentgraten angekündigt. Die neue Anlage Geysir wird laut Hersteller exklusiv auf der Parts2clean vorgestellt. „Der Downsizing-Trend der Automobilindustrie führt zu deutlich höheren Empfindlichkeiten der Bauteile und damit zu steigenden Sauberkeitsanforderungen“, erläutert BVL-Geschäftsführer Bernhard Sievering den Hintergrund der Entwicklung. Die Anlage entferne Späne, Grate und stark anhaftende Verunreinigungen durch robotergestütztes Hochdruckwasserstrahlen. Das Verfahren sei für komplexe Geometrien, kleinste Bohrungen oder Hinterschneidungen konzipiert. Mit dem Geysir erweitere das Unternehmen seine Kompetenz entlang der Prozesskette und biete Kunden nun alles aus einer Hand: Hochdruckreinigen, Hochdruckentgraten und Niederdruckreinigen, aufeinander abgestimmt mit individuellen Automatisierungs- und Trocknungsoptionen.

BVL Oberflächentechnik auf der Parts2clean 2015: Halle 6, Stand D14

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43358962)