Suchen

BIEMH

Spanische Messe setzt Impulse zum richtigen Zeitpunkt

| Redakteur: Ken Fouhy

Ähnlich wie ihre deutschen Wettbewerber leben spanische Werkzeugmaschinenhersteller überwiegend vom Export. Im vergangenen Jahr wuchsen die Exporte um 12,1% auf 697 Mio. Euro. Insgesamt verkauften die Spanier Maschinen im Wert von 1,053 Mrd. Euro. Damit sind sie nach Deutschland, Italien und der Schweiz die viertgrößten Hersteller Europas und die neuntgrößten weltweit.

Firmen zum Thema

Rund 50000 Besucher erwarten AFM-Präsident Koldo Arandia (l.) und BEC-Geschäftsführer Jose Miguel Corres für die Messe BIEMH. Bild: BEC
Rund 50000 Besucher erwarten AFM-Präsident Koldo Arandia (l.) und BEC-Geschäftsführer Jose Miguel Corres für die Messe BIEMH. Bild: BEC
( Archiv: Vogel Business Media )

Für die Jahre 2009 und 2010 sind aber die Erwartungen der Spanier ähnlich verhalten wie die der deutschen Hersteller. Dennoch hoffen die 33 Mitglieder des spanischen Werkzeugmaschinenverbandes AFM und die 22 AMT-Zulieferer, die sich an der EMO Milano beteiligt haben, durch die Messe neue Geschäfte angebahnt zu haben. Noch mehr Hoffnung setzen sie aber in die heimische Branchenmesse BIEMH in Bilbao vom 31. Mai bis 5. Juni 2010. Etwa 800 Messestände mit mehr als 1700 Ausstellern und 50000 Besucher aus aller Welt werden erwartet.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 323328)

Bild: Itasse; Bild: Messe Düsseldorf; Messe Düsseldorf / ctillmann; ; Bild: AFM; Archiv: Vogel Business Media; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart