Suchen

Rehm Schweißtechnik

Spezielles Ausbildungskonzept festigt Partnerschaft mit Azubis und Eltern

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Azubis des Schweißspezialisten Rehm GmbH und Co. KG gestalten auch die Zukunft des Unternehmens mit und sind vom ersten Tag an mit dabei, wie Schweißtechnik entsteht. Dass diese Begeisterung auch die Eltern ansteckt, bewies das große Interesse, mit dem sie der Einladung zum Azubi-Elternabend gefolgt sind, wie das Unternehmen mitteilt.

Partnerschaft mit Eltern und Azubis intensiviert: Das Interesse am Rehm-Azubi-Abend war seitens aller Beteiligten hoch.
Partnerschaft mit Eltern und Azubis intensiviert: Das Interesse am Rehm-Azubi-Abend war seitens aller Beteiligten hoch.
( Bild: Rehm Schweißtechnik )

Den Lehrbetrieb ihrer Kinder kennenzulernen, war der ausdrückliche Wunsch, den der Uhinger Schweißgerätelieferant dazu nutzte, um sein Ausbildungskonzept vorzustellen. Neben einer Präsentation und Besichtigung des mittelständischen Global Players stand an diesem Abend die Teamarbeit zwischen den Azubis, ihren Ausbildern und Eltern im Mittelpunkt.

Rehm Schweißtechnik setzt stark auf eigene Ausbildung

Seit der Firmengründung macht Rehm Berufsanfänger fit für ihren Job. Im vergangenen Jahr hat der Schweißspezialist seine Ausbildungsinitiative ausgebaut und zusätzlich neun Azubis eingestellt. Mit einer überproportional hohen Auszubildendenquote von 10 % hat sich das Unternehmen regional als einer der erfolgreichsten Ausbildungsbetriebe etabliert.

„Unser Ausbildungskonzept ist Teil unseres Erfolgs, denn so sichern wir kontinuierlich den Nachwuchs an hoch qualifizierten Fachkräften“, sagte Rolf Stumpp, Geschäftsführer der Rehm GmbH und Co. KG Schweißtechnik. „Unsere Ausbildung ist eine Investition gleichermaßen in die Zukunft der jungen Menschen sowie des Unternehmens. So nehmen wir unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr und fördern den Qualitäts- und Technologieführerschaftsanspruch unseres Unternehmens.“

Rehm-Ausbildungsleiter stehen den Eltern Rede und Antwort

Davon, dass ihre Sprösslinge am Beginn ihres Erfolgswegs stehen, konnten sich die Eltern am Azubi-Abend selbst überzeugen: Während eines Rundgangs durch die Produktion, die Abteilungen Anwendungstechnik, Handelsware, Vertrieb, Export und Marketing sowie den Rehm Zulieferer P. Klose KG erhielten sie einen Einblick in die Herausforderungen der Berufsanfänger. Im Anschluss standen die beiden Ausbildungsleiter Hans-Jürgen Wölfl und Agnes Kraus den Fragen der Eltern Rede und Antwort. Ihr Motto: hautnah und umfassend in allen Rehm Unternehmensbereichen ausbilden. Ihr Ziel: den Azubis die Gelegenheit zu geben, sich während der Ausbildung und im Anschluss daran persönlich und fachlich zu fokussieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 35893870)

Bild: Rehm; Archiv: Vogel Business Media; Rehm; Bild: Rehm Schweißtechnik; Stefan Bausewein; VCG; Itasse; AP&T; Kist; Meusburger; www.nataliyahora.com; GFH; Bystronic; Dalex; VTH / Kollaxo; Kuka; Eurotech; Trafö; Stäubli; GF Machining Solutions; Hans Weber Maschinenfabrik; Wilhelm Dietz; DPS; Thyssenkrupp; ©Drobot Dean - stock.adobe.com; Blum-Novotest; Nokra; Vitronic; Evopro; Hergarten; Thermhex; Deutsche Bahn AG; © Salt & Lemon Srl; Novus; Air Products; ULT; Jutec; MM Maschinenmarkt; Der Entrepreneurs Club e.K.; Vogel Communications Group; Zarges; BASF; Finus/VCG; Fraunhofer-IWU; ILT / V. Lannert