Fagor Arrasate

SSAB kauft Richtanlage für hochfeste Stähle

| Redakteur: Stéphane Itasse

Die Richtanlage von Fagor Arrasate bei SSAB kann 6 mm dicken Stahl mit einer Streckgrenze bis 1500 MPa bearbeiten.
Die Richtanlage von Fagor Arrasate bei SSAB kann 6 mm dicken Stahl mit einer Streckgrenze bis 1500 MPa bearbeiten. (Bild: Fagor Arrasate)

Der Stahlproduzent SSAB setzt bei der Modernisierung einer Beizanlage auf eine Richtmaschine von Fagor Arrasate für hochfeste Stähle.

Es ist bereits der zweite Auftrag binnen weniger Monate, den das schwedische Unternehmen im Rahmen eines Retrofittings seiner Bearbeitungsanlagen für hochfeste Stähle an das baskische Unternehmen vergibt, wie Fagor Arrasate mitteilt.

Das Projekt beinhaltet die Modernisierung einer Beizlinie, bei der die bestehende Richtmaschine durch eine stärkere ersetzt wird. Sie ist dafür ausgelegt, 1,6 bis 12,0 mm dickes Material mit hoher Streckgrenze zu verarbeiten. Das Einbinden dieser Richtmaschine für hochfeste Stähle bedeutet eine substanzielle Verbesserung einer der wichtigsten Anlagen im Produktionsprozess von SSAB, wie es heißt. Laut Mitteilung des Lieferanten war vor allem die Prozesssicherheit der Richtmaschinen wichtig.

Im Rahmen ihrer Leistungsdaten bietet die Richtmaschine für hohe Streckgrenzen SSAB die Möglichkeit, warmgewalzten Stahl mit bis zu 1500 MPa bei 6 mm und 770 MPa bei Halb-Zoll Material zu verarbeiten.

Mehr Effizienz im Presswerk

Prozessoptimierung

Mehr Effizienz im Presswerk

26.01.18 - Laufen, laufen, laufen müssen sie: Presswerke erfordern hohe Investitionen, entsprechend viel Ausbringung wird von den Maschinen erwartet. Bei näherer Betrachtung zeigen sich viele Möglichkeiten, um doch noch mehr herauszuholen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Ausklappen
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Ausklappen
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45337027 / Umformen)

DER BRANCHENNEWSLETTER Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Whitepaper

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" lesen

Technologietrends 2018

Die Top Technologietrends für 2018 in der Industrie - Teil 1

In den schnelllebigen Zeiten der Digitalisierung ist es häufig schwer, stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Lesen Sie jetzt, welche 8 Trends dieses Jahr im Fokus der Industrie stehen. lesen

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? lesen

News aus unserer Firmendatenbank

Heyman Manufacturing GmbH

Video: High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen

High Torque Blindnietschrauben sind die perfekte Alternative zu Schweißbolzen √ Sie verfügen über ein sehr hohes Drehmoment und einen großen Klemmbereich

Precision Micro

Gute Nachfrage lässt Ätztechnikspezialisten weiter wachsen: Precision Micro steigert Umsatz um 25 %

Der britische Ätztechnikspezialist Precision Micro steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2016/2017 im Vergleich zum Vorjahr um 25 % auf nun insgesamt 15 Mio. ...