Automatica 2014 Standardisierte Maschinenplattform für Roboteranwendungen

Redakteur: Christine Fries

Teamtechnik zeigt auf der Automatica die standardisierte Plattform Teamaxx für die Serienmontage und -prüfung mechatronischer Komponenten.

Firmen zum Thema

Die standardisierte Plattform für Roboteranwendungen Teamaxx.
Die standardisierte Plattform für Roboteranwendungen Teamaxx.
(Bild: Teamtechnik)

Alle gängigen Produktionsprozesse wie Palletieren, Pick-and-place, Einpressen, Schrauben und Laserbeschriftungen sowie Vormontage-Prozesse auf Rundschalttischen können innerhalb der Plattform realisiert werden. Teamaxx-basierte Anlagen montieren auch große und schwere Bauteile bis zu 30 cm × 50 cm × 30 cm und 50 kg. Außerdem erfüllt die Plattform die hygienischen Anforderungen in der Automotive-Produktion. Ihre Oberflächen sind glatt und leicht sauber zu halten, alle Schraubverbindungen sind verdeckt und innen liegend. Die Türen bestehen aus Echtglasscheiben, wie sie bei Medizintechnik-Anlagen verwendet werden, und sind auch bei ESD-empfindlichen Bauteilen geeignet. Die beliebig kombinierbaren Elemente, die in Breite und Tiefe frei skalierbar sind, schaffen an den Stationen eine gute Zugänglichkeit zu Prozessen und Baugruppen, heißt es weiter. Standardelemente und ihre Kombinierbarkeit mit anderen Teamtechnik-Plattformen erlauben eine flexible Gestaltung der Anlage hinsichtlich Größe und Raumausnutzung.

Teamtechnik auf der Automatica 2014: Halle A6, Stand 302

(ID:42701594)