Suchen

Industrie 4.0

Startschuss zum Verkauf Industrie-4.0-fähiger Plasmaschneidanlagen

| Redakteur: Peter Königsreuther

Kjellberg Finsterwalde feiert bald 60 Jahre Plasmaschneidtechnologie. Das wird jetzt auch anlagentechnisch bejubelt.

Firmen zum Thema

Los geht's mit den Bestellannahmen für die Industrie-4.0-fähige Plasmaschneidmaschinen-Serie Q von Kjellberg Finsterwalde. Ein besonderes Highlight ist laut Hersteller die bereits integrierte, lärmreduzierende Schneidtechnologie Silent Cut.
Los geht's mit den Bestellannahmen für die Industrie-4.0-fähige Plasmaschneidmaschinen-Serie Q von Kjellberg Finsterwalde. Ein besonderes Highlight ist laut Hersteller die bereits integrierte, lärmreduzierende Schneidtechnologie Silent Cut.
( Bild: Kjellberg Finsterwalde )

Genauer gesagt, wird die neue Industrie-4.0-fähige Anlagenserie „Q“ offiziell in den Markt eingeführt, wie Thomas Kagemann, Geschäftsführer der Kjellberg Vertrieb GmbH, in einem Interview im Rahmen der Hannover Messe 2019 bereits verraten hat. Bestellt werden könne die Anlage Q 3000 aber nicht erst im Herbst, sondern bereits jetzt.

Diese Kjellberg-Evolution in puncto Plasmaschneidanlagen verspricht laut Hersteller optimierte Prozessabläufe in deren Fertigung. Möglich wird das unter anderem durch schnellere Schneidzyklen, eine verlängerte Lebensdauer der Verschleißteile und einer Reihe von e-Services, zu denen die Fernwartung und automatische Software-Updates gehören, sagt das Unternehmen. Besonders flexibel werde die Q plus aufgrund ihre modularen Bauweise, wodurch sich sich zum später relativ leicht in Sachen Leistungsklasse aufrüsten ließe. Ein besonderes Highlight ist laut Kjellberg die bereits integrierte, lärmreduzierende Schneidtechnologie Silent Cut. Derzeit befindet sich die Q in der Industrieerprobung, heißt es. Doch erste Interessenten sollen sich schon gemeldet haben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45984944)

Archiv: Vogel Business Media; IBN Systems; Bild: Kjellberg; Kjellberg; ; evopro systems engineering AG; Kjellberg Finsterwalde; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Trumpf; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart