Suchen

Handmessgeräte Taschenmessschieber überträgt Ergebnisse jetzt kabellos

Redakteur: Peter Königsreuther

Die Welt wird immer digitaler. Das beweist nun auch der elektronische Atorn-Taschenmessschieber mit integrierter Funkschnittstelle. Die Ergebnisse können so ohne Kabelwirrwar übertragen werden.

Firmen zum Thema

Kabellos Messergebnisse zu übertragen, ist bei diesem Atorn-Taschenmessschieber mithilfe einer integrierten Funkschnittstelle jetzt möglich, sagt Hahn+Kolb.
Kabellos Messergebnisse zu übertragen, ist bei diesem Atorn-Taschenmessschieber mithilfe einer integrierten Funkschnittstelle jetzt möglich, sagt Hahn+Kolb.
(Bild: Hahn+Kolb)

Hahn+Kolb betont, man habe das Gerät ergonomisch designed und vergleichsweise kompakt gehalten, sodass es sich bequem überallhin mitnehmen ließe. Auf dem durch hohen Kontrast gut sichtbaren Display können die Messergebnisse schnell und fehlerfrei abgelesen werden, heißt es weiter. Zusätzlich optimieren eine benutzerfreundliche Menüführung sowie die Sicherungsfunktion bezüglich der Nullposition per Tastensperre die Handhabung, sagt Hahn+Kolb.

Hoher Schutzgrad erlaubt Einsatz in der Produktionsumgebung

Mit seinen geläppten Führungsflächen sei der Messschieber gleichmäßig und ruckelfrei bedienbar. Die Erhöhung der Führungsbahnen sorge für zusätzlichen Schutz des Maßstabes vor Beschädigungen. Das Gerät verfügt genügt laut Hersteller dem Schutzgrad IP 67, was bedeutet, dass das Gehäuse gegen Staub schützt und auch bei zeitweiligem Untertauchen in Wasser dicht bleibt. Mit diesen Eigenschaften lasse sich die Messaufgaben also ohne Probleme direkt an der Produktionsmaschine durchführen.

(ID:46920853)