Suchen

Aerospace-Zulieferungen

Thyssen-Krupp Aerospace übernimmt Luft- und Raumfahrtaktivitäten von Alimex

| Redakteur: Stéphane Itasse

Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 hat Thyssen-Krupp Aerospace die Luft- und Raumfahrtaktivitäten der Alimex Metallhandelsgesellschaft mbH mit Sitz in Willich übernommen. Die Tochtergesellschaft des Thyssen-Krupp-Konzerns erweitert damit ihr Produktportfolio und führt das gesamte Handelsgeschäft mit Aluminium-Luftfahrthalbzeugen in Form von Rundstangen, Blechen und Platten sowie die Anarbeitung dieser Produkte von Alimex weiter.

Firmen zum Thema

Mit dem Kauf der Aktivitäten von Alimex baut Thyssen-Krupp sein Angebot für die Luft- und Raumfahrtindustrie aus.
Mit dem Kauf der Aktivitäten von Alimex baut Thyssen-Krupp sein Angebot für die Luft- und Raumfahrtindustrie aus.
(Bild: Thyssenkrupp)

Zudem gehen die gesamten Bestände und das Kundennetzwerk an Thyssen-Krupp Aerospace über, wie es in einer Mitteilung des Konzerns vom Dienstag heißt. Alimex ziehe sich komplett aus den Luft- und Raumfahrtaktivitäten zurück, führt die übrigen Geschäftsfelder aber weiter.

„Für uns ist der Erwerb des Luftfahrtgeschäftes von Alimex ein weiterer strategischer Schritt, um unsere Marktposition auszubauen und um unser Produkt- und Leistungsportfolio zu komplettieren. Für die bisherigen Kunden von Alimex ändert sich durch den Verkauf nichts, im Gegenteil - sämtliche Liefer- als auch Anarbeitungsdienstleistungen werden in gleichbleibender Qualität fortgeführt und um das Sortiment der Thyssen-Krupp Aerospace ergänzt“, sagt Sebastian Gudel, Geschäftsführer der Gesellschaft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42495592)