Rohrbiegen

Tracto-Technik zeigt bei Kundentag moderne Rohrbearbeitungstechnik

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Beim Rohrbiegen, wie es Tracto-Technik versteht, bilden Softwarelösungen wie das Pipefab-System und die CNC-Rohrbiegemaschinen der Tubo-Reihen praktisch eine Einheit. „Erst im Zusammenspiel dieser beiden Lösungen wird das Rohrbiegen fast zum Kinderspiel“, verdeutlicht Gerlach. Dies erst recht dann, wenn die Geometrien recht komplex werden, wie beispielsweise beim 3D-Biegen von Profilen. Das ist eine wunderbare Sache, wie Dipl.-Ing. Matthias Hermes von der TU Dortmund und dem Institut für Umformtechnik und Leichtbau (IUL) und wissenschaftlicher Partner von Tracto-Technik am Beispiel Ro-Pro-Flex-Prozess in seinem Beitrag demonstrierte.

Inkrementelle Umformmethode zum Herstellen komplexer Rohrgeometrien

Mit der inkrementellen Umformmethode lassen sich die skurrilsten Rohrgeometrien, beispielsweise Polygonprofile, kombinierte Werkstücke, wie etwa Rohr auf Profil, Wärmetauscherteile oder gar Zahnräder mit hohen Genauigkeiten erzielen.

Die 1962 gegründete Tracto-Technik produziert an fünf Standorten mit sechs Fertigungsbereichen und etwa 500 Mitarbeitern Rohrbearbeitungsmaschinen die in über 60 Länder exportiert werden. Über den Umsatz wurde nichts berichtet, außer dass 10% dessen in die Forschung und Entwicklung investiert werden.

(ID:30406010)