Suchen

Hypertherm auf der Euroblech 2016

Trenntechnik-Innovationen gaben sich in Hannover die Ehre

| Redakteur: Peter Königsreuther

Hypertherm war Aussteller auf der vergangenen Euroblech und präsentierte unter anderem die neueste Version des Plasmageräts Powermax, eine optimierte Software, die als CNC-Plattform fungiert und mit Silberköpfen ausgestattete Plasmaschneid-Elektroden, die viele Anwendervorteile bieten sollen.

Firmen zum Thema

Hypertherm ist Spezialist für Plasma-, Laser- und Wasserstrahl-Schneidanlagen. Auf der Euroblech wurden drei Innovationen den Besuchern präsentert. Darunter spezielle, mit Silberköpfen ausgerüstete Elektroden fürs Plasmaschneiden, die neueste Generation des mobilen Powermax-Systems und eine weiter entwickelte CNC-Plattform-Software namens „Edge Conncect CNC“.
Hypertherm ist Spezialist für Plasma-, Laser- und Wasserstrahl-Schneidanlagen. Auf der Euroblech wurden drei Innovationen den Besuchern präsentert. Darunter spezielle, mit Silberköpfen ausgerüstete Elektroden fürs Plasmaschneiden, die neueste Generation des mobilen Powermax-Systems und eine weiter entwickelte CNC-Plattform-Software namens „Edge Conncect CNC“.
( Bild: Hypertherm )

Hypertherm bietet mit der neuen Powermax45 XP die Nachfolgerin der meistverkauften Powermax-Variante, wie es heißt. Sie biete die größte Leistung und Vielseitigkeit in ihrer Klasse. Mit 6,5 kW Ausgangsleistung 70 % mehr als die Marktbegleiter, wie Hypertherm betont, ist das neue Gerät besonders leistungsstark, und kann deshalb Material bis zu 16 mm Stärke sauber schneiden, während fast zweifach stärkeres Material durchgetrennt werden kann. Ähnlich wie die Powermax45 davor ist die Powermax45 XP noch flexibler. Ein neues Verfahren mit geringer Stromstärke erleichtert das Markieren, Ritzen und präzise Fugenhobeln, während die leichtere Konstruktion die Tragbarkeit verbessert. Die Verfügbarkeit von 11 verschiedenen Brennerstilen für manuelles und mechanisiertes Schneiden steigert zusätzlich die Vielseitigkeit. Dazu gibt es noch eine Vielzahl an Verschleißteilarten für spezialisierte Schneid- und Fugenhobelanwendungen.

Mehr als Schneiden und Fugenhobeln

Das Gerät wird mit vielen, nur bei Hypertherm erhältlichen, technischen Innovationen geliefert, wie dem neuen Duramax Lock-Brenner, der einen Brenner-Deaktivierungsschalter für schnelles Tauschen von Verschleißteilen besitzt, dem Fastconnect-Brenner um schnelles Wechseln zwischen verschiedenen Brennern zu ermöglichen, sowie der Smart Sense-Technologie, die automatisch den Gasdruck und -durchfluss für optimale Leistung anpasst.

„Als Nachfolgerin des gefragten Plasma-Gerätes legt Hypertherm die Messlatte für die Powermax45 XP ziemlich hoch – mehr Schnittleistung und höhere Schnittgeschwindigkeiten, und dank der neuen Markierungsfähigkeit ist mehr als nur Schneiden und Fugenhobeln möglich“, erklärt Russ Diefenbach, Produktmanager für Hypertherm Powermax-Geräte. Auch sei das Gerät leichter und werde mit einem erweiterten Spektrum von Brenneroptionen sowie speziell entwickelten, nachhaltigen Verschleißteilen geliefert, welche die Bedienerproduktivität steigern und die Betriebskosten senken sollen.

CNC-Plattform für Schneidprozesse

Die neuartige CNC-Plattform namens EDGE Connect von Hyptertherm gilt als nächste Generation von Steuerungen und enthält laut Hersteller eine Reihe von Verbesserungen für eine einfachere Bedienung, erhöhte Zuverlässigkeit und anpassbare Leistung. Die Neuheiten umfassen:

  • Die neueste Version der Phoenix Software von Hypertherm mit Surecut Technologie für eine unübertroffene Benutzerfreundlichkeit und konsistente Leistung von Schneidanwendungen;
  • Eine Software-basierte Bedienkonsole und eingebettete SPS-Funktion namens PLC Connect, die mit reduzierten Kosten eine größere Anpassung einer Schneidemaschine ermöglicht;
  • Die verbesserte, CNC-basierte Verschachtelung für eine komfortable Bedienerprogrammierung per Surecut-Vorgaben mit der Pronest CNC;
  • Drei moderne Hardware-Optionen, welche die Leistung verbessern, das Gewicht reduzieren und die Zuverlässigkeit erhöhen.

Die Schneidemaschinenanpassung werde über eine schnelle und einfache Einstellung per EthercAT-Kommunikationsplattform und eine kundenspezifische Software-Konfiguration, die über einen Online-Konfigurator bis zu 12 Achsen ermögliche, noch weiter verbessert. Die Hardware-Plattform stellt laut Hypertherm die Grundlage dar, und mit der Software-Auswahl kann jede Edge Connect-Steuerung für verschiedene Schneidanwendungen eingestellt werden. Des Weiteren könnten Schneidemaschinenhersteller mit dem Soft Op Con API und PLC Connect ihre eigenen Bedienkonsolen und Hilfsprogramme entwickeln.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44358859)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Hypertherm bringt mit dem X-Definition-Schneiden, das mit der neuen Anlage XPR300 angeboten wird, dem Plasmaschneiden einen bisher unerreichten Qualitäts- und Funktionsschub.
Hypertherm

Neue Klasse für das Plasmaschneiden von Stahl und Aluminium eingeführt

Das 100.000ste Gerät lief an einem Donnerstagmorgen in New Hampshire, USA, vom Band. Als Erinnerung an diesen Tag erhielt es ein besonderes Gehäuse, auf dem Dutzende Mitarbeiter von Hypertherm unterschrieben haben, unter anderem auch der Unternehmensgründer Dick Couch.
Hypertherm

100.000stes Plasmagerät gefertigt

Je nach Leistung können mit der Ex-trafire niedrig-legierte Stähle von 0,5 mm bis 50 mm Materialstärke bearbeitet werden.
Thermacut

Plasmaschneidgeräte der neuen Generation schneiden Stähle bis 50 mm Stärke

Hypertherm; Bild: Hypertherm; Thermacut; Bild: HYpertherm; ; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart