Suchen

Verbinden

Unterschiedliche Materialien verkleben

| Redakteur: Simone Käfer

3M hat neue Klebebänder herausgebracht, die sich für Multi-Material-Mixe eignen. Außerdem widerstehen sie kurzfristig Temperaturen bis 230 °C. Diese Kombination eignet sich zum Beispiel für Pulverlackierungen.

Firmen zum Thema

Die Klebebänder der GPH-Serie von 3M eignen sich für Multi-Material-Mixe und halten kurzfristig Temperaturen bis 230 °C aus.
Die Klebebänder der GPH-Serie von 3M eignen sich für Multi-Material-Mixe und halten kurzfristig Temperaturen bis 230 °C aus.
( Bild: 3M )

Die anpassungsfähigen Klebebänder der GPH-Serie von 3M besitzen laut Hersteller eine hohe Soforthaftung. GPH steht für General Purpose High Temperature. Die Bezeichnung soll die Eignung der Klebebänder für Multi-Material-Verbindungen und den Einsatz bei hohen Temperaturen unterstreichen. Möglich wird dies durch einen Acrylat-Klebstoff, der eine starke Soforthaftung auf vielen hoch- und mittelenergetischen Oberflächen ermöglicht.

Auf Metall, Glas, Keramik und Kunststoffen, wie Hart PVC, ABS oder Polycarbonat, zeigen sich die Vorteile der verbesserten Anfangshaftung. Da die Bauteile schnell wieder bewegt und weiterverarbeitet werden können, verkürzt sich der gesamte Produktionsprozess. Außerdem halten die geklebten Konstruktionen für kurze Zeit Temperaturen bis 230 °C stand. Damit eignen sich die Klebebänder für dauerhafte Verklebungen auch bei Hochtemperaturanwendungen wie Pulverlackbeschichtungen und Nasslackierungen. Zusätzlich sorgt der weiche Acrylat-Schaum für eine bessere Anpassungsfähigkeit bei der Verklebung von rauen Materialien.

Die Klebebänder sind für viele Anwendungen geeignet, beispielsweise in der Metallverarbeitung, im Maschinen- und Sonderfahrzeugbau, im Tür- und Fensterbau oder bei der Konstruktion von Schildern, Displays, Lichtreklamen und Haushaltsgeräten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44376850)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN

Bild: EBM-Papst; Wera; Trumpf; WZV / Gira international; Bild: Fraunhofer IFAM; ; 3M; Schröder; www.nataliyahora.com; VCG; Transfluid; Kohler; Meusburger; Norman Pretschner; 247 Tailor Steel; Stephanie Macht / TH Köln; Erik Steenkist; Pfeifer; Fanuc; H. Fischer; Metabo; Leibniz-Institut für Neue Materialien; Uwe Bellhäuser; Autoform; Lantek; Beckhoff; Fotostudio M4 / Mirja Mack; EVT Eye Vision Technology; Rosswag; SSAB; Brechmann-Guss; Ceratizit; ZAFH Intralogistik; Deutsche Messe; Pilz; ULT; Vogel Communications Group; ©ekkasit919 - stock.adobe.com; Stefanie Michel; ©Andrey Popov-stock.adobe.com; TU Darmstadt; Coherent; Schall