Suchen

Haas Automation Vertikale Bearbeitungszentren mit digitalen Servomotoren

| Redakteur: Bernhard Kuttkat

Die hochbelastbare VM-Baureihe von vertikalen Bearbeitungszentren wurde speziell für die Genauigkeit, Steifigkeit und thermische Stabilität ausgelegt, die in der Präzisionsbearbeitung unabdingbar sind, wie Haas Automation auf der Messe Euromold 2010 zeigt.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die in drei Größen (VM-2, VM-3, VM-6) lieferbaren Bearbeitungszentren sind ausgerüstet mit einer 12000er Spindel, einem 22,4-kW-Vektor-Doppelantrieb, einem seitlich angeordneten Werkzeugwechsler mit 24 Magazinplätzen, einer Hochgeschwindigkeitssteuerung mit Look-ahead-Funktion sowie einem Tisch mit vielfältigen Aufspannmöglichkeiten. Die VM-Maschinen nutzen digitale Servomotoren der neuesten Generation sowie hochauflösende Messgeber, die kleiner, präziser und zuverlässiger als die Vorgängermodelle sind, wird betont.

Bearbeitungszentren mit neuer Bahnsteuerung

Daneben haben die Bearbeitungszentren einen neuen Bahnsteuerungsalgorithmus, der eine höhere Beschleunigung und gleichmäßigere Bewegungsabläufe während der Bearbeitungszyklen ermöglicht. Im Vergleich zu identischen Zyklen ohne diese Funktion, erläutert Haas, verkürzt die neue Software die Gesamtzykluszeit um bis zu 20% und verringert zudem die Schwingungsanfälligkeit.

Haas Automation Europe N. V. (Belgien) auf der Euromold 2010: Halle 9.0, Stand D66

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 364893)