Suchen

Shigiya/Technoteam

Vertikale Präzisions-Rundschleifmaschine für die Serienfertigung

| Redakteur: Bernhard Kuttkat

Der japanische Schleifmaschinenhersteller Shigiya erweitert sein Produktprogramm um die vertikale Rundschleifmaschine GAV, die aufgrund ihrer Bauweise zur Automatisierung durch Robotersysteme geeignet ist (Bilder 1 bis 3 – siehe Bildergalerie).

Firmen zum Thema

Bild 1: Die vertikale Rundschleifmaschine GAV ist ausgelegt für Wellenteile mit Durchmessern bis 30 mm und Längen bis 150 mm. (Bild: Tecnoteam)
Bild 1: Die vertikale Rundschleifmaschine GAV ist ausgelegt für Wellenteile mit Durchmessern bis 30 mm und Längen bis 150 mm. (Bild: Tecnoteam)

Ausgelegt ist die Rundschleifmaschine für Wellenteile mit Durchmessern bis 30 mm und Längen bis 150 mm. Wie Shigiya erklärt, richtet sich die Maschine an den Bedürfnissen der Lohnfertigung ausrichtet. Dazu gehören hohe Produktivität, hohe Wiederholgenauigkeit und eine gute Bedienbarkeit.

Rundschleifmaschine als Schrägeinstichmaschine ausgeführt

Die Rundschleifmaschine ist als Schrägeinstichmaschine ausgeführt, die eine Bearbeitung des Wellendurchmessers sowie der Schulter in einem Durchgang zulässt und eine optimale Wirkbreite der Schleifscheibe zu Verfügung stellt.

Es ist aber auch eine Geradeinstichmaschine dieser Serie verfügbar. Alle Leistungsdaten der Maschine sind ausreichend dimensioniert. In der Grundversion beträgt die Leistung der Schleifspindel 8 kW bei einem optimalen Drehmoment.

Direktmesssystem für Rundschleifmaschine als Option

Bei Anforderungen, wo höchste Präzision erzielt werden muss, kann die Rundschleifmaschine optional mit einem Direktmesssystem ausgerüstet werden. Dazu werden in allen Achsen Glasmaßstäbe integriert und die Maschine durch ein Inprozessmessgerät direkt bei Erreichen des Sollmaßes gestoppt.

Die hydrodynamische Spindellagerung bietet den Vorteil, das sich im Vergleich zu einer klassischen Lagerung die Spindel einem deutlich geringerem Wärmegang unterliegt und das auch die Lebensdauer der Spindel erheblich länger ist, so Shigiya.

Flexible Automationsmöglichkeit für die Rundschleifmaschine entwickelt

Gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Tecnoteam GmbH wurde für den europäischen Markt eine sehr flexible Automatisierungsmöglichkeit entwickelt. Durch ein spezielles Förderbandsystem und separate Beladesysteme kann aus Einzelmaschinen jederzeit eine komplette Bearbeitungslinie zusammengestellt werden. Ausgerüstet ist die Rundschleifmaschine mit der neusten Generation der Fanuc-Steuerungen der 0i-Serie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 25732640)

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN
Die Schleifmaschine BUB E 40/1000 CNC wurde von Fermat Machine Tool für hochpräzises Universalschleifen entwickelt – mit Automatisierung von B&R.
CNC-Rundschleifmaschine

HMI-, CNC- und Servotechnik erhöhen Präzision und Flexibilität

Mit der Druckfederprüfeinrichtung in Verbindung mit der Test-Control-Elektronik ist ein messtechnisches Gesamtverhalten gegeben, das sogar die Forderung der Norm EN 7500 übertrifft. Bild: Zwick
Zwick

Federprüfmaschine bringt mehr als die übliche Norm

Stand im Mittelpunkt der Mikromat-Kompetenztage: Die neue fünfachsige vertikale  Präzisionsfräs- und Bohrmaschine 20V. Bild: Kuttkat
Werkzeugmaschinen

Werkzeugmaschinenbauer Mikromat für die Zukunft gut gerüstet

Bild: B&R/Fermat; Archiv: Vogel Business Media; Bild: Studer; ; Bild: Tecnoteam; Schuler; Meusburger; picsfive - Fotolia; LVD; Bihler; Eutect / Lebherz; Stefanie Michel; RK Rose+Krieger; Lucas+Dursski; Mack Brooks; Schall; J.Schmalz; Inocon; Zeller + Gmelin; Okamoto Europe; Lantek; Simufact; IKT; Schöller Werk; Vollmer; Wirtschaftsvereinigung Stahl; © earvine95, pixabay; Thyssenkrupp; Esta; IFA; CWS; totalpics; Design Tech; Deutsche Fachpresse; Automoteam; MPA Stuttgart